Infoleiste

Topmeldungen

Handwerkskammer zu Köln unterstützt flutgeschädigte Unternehmen bei Beantragung der NRW-Aufbauhilfe

weiterlesen

Wiederaufbauhilfe des Landes für Flutopfer kann ab 17. September beantragt werden

weiterlesen

Corona-Impfaktion - immer mittwochs von 16-18 Uhr

weiterlesen

Hochwassergeschädigte erhalten Spendengelder

weiterlesen

Jetzt ein Zeichen für die Demokratie setzen

weiterlesen

Wahlscheine können online beantragt werden

weiterlesen

Familien erhalten Hilfe nach dem Hochwasser

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Bthvn2020 Logo Vertik 70px

Beethoven

Informationen und Veranstaltungen zu Beethoven.

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Blütenkoenigin 2020 Bahar Ülker

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Hände

Stiftungen in Meckenheim

Bürgerstiftung und Lückert-Stiftung

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

01.10-01.10.2021

"Grundlagen der digitalen Fotografie in Theorie und Praxis"

weiterlesen

02.10-02.10.2021

Qigong - Bewegung, Atem, Achtsamkeit

weiterlesen

02.10-02.10.2021

"Windows 10/11"

weiterlesen

Fahrradfreundliche Stadt Meckenheim

Logo fahrradfreundliches MeckenheimSeit dem Jahr 2001 ist die Stadt Meckenheim Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft fahrrad- und fußgängerfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS). Diese Ehrung wurde im Jahr 2008 und auch 2015 der Stadt Meckenheim erneut vergeben.
Im Jahr 2020 übertraf Meckenheim seine Ergebnisse noch einmal:

Meckenheim ist spitze. Beim Fahrradklima-Test 2020 des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC), dessen Ergebnis Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer verkündete, gewann die Apfelstadt den landesweiten Vergleich in der Ortsgrößenklasse 20.000 bis 50.000 Einwohner deutlich. Die Gesamtbewertung von 2,65 bedeutete bundesweit Platz zwei hinter dem hessischen Baunatal. Damit untermauert Meckenheim einmal mehr seine Stellung als ausgezeichnete fahrradfreundliche Stadt. Die Bekanntgabe der Preise erfolgte im Rahmen einer digitalen Auszeichnungsveranstaltungen, an der auch Bürgermeister Holger Jung teilnahm.

Das Foto zeigt v.l.n.r.: Ulrich Syberg, Vorsitzender ADFC, Holger Jung, Bürgermeister Meckenheim, Andreas Scheuer , Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Quelle D. Deckbar
links Ulrich Syberg, Vorsitzender ADFC und rechts Andreas Scheuer , Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Quelle: Event Consult Gmbh, Dirk Deckbar

„Dieses Ergebnis erfüllt mich mit Stolz. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Umfrage haben uns ein Zeugnis ausgestellt, das Bestätigung unserer zukunftsgewandten Arbeit ist. Vor allem aber ist das Resultat für uns Ansporn, den eingeschlagenen Weg mit viel Energie fortzusetzen, die Infrastruktur weiter auszubauen und damit die Mobilitätswende zu forcieren“, resümierte Holger Jung. „Wir stellen uns den Herausforderungen und wollen noch mehr klimafreundliche Angebote schaffen, damit die Leute vermehrt aus dem motorisierten Individualverkehr aus- und auf das Fahrrad sowie den ÖPNV umsteigen. Denn der Klimaschutz und damit die Mobilitätswende“, so der Bürgermeister weiter, „werden an Fahrt gewinnen müssen.“ Hans-Peter Eckart, Vorsitzender der ADFC-Ortsgruppe Meckenheim, sagte, dass Meckenheim bei seiner städtebaulichen Planung in den 70er- und 80er-Jahren alles richtig gemacht hätte. „Von diesen guten Grundlagen lebt die Stadt heute noch. Zudem wird der Gedanke einer fahrradfreundlichen Stadt bei neuen Projekten weitergedacht.“

AGFS-Mitgliedsstädte stehen heute über Nahmobilität hinaus für eine zukunftsfähige, ökologisch sinnvolle und stadtverträgliche Mobilität.
Meckenheim liegt mit der Förderung einer bewegungsfreundlichen Stadt- und Verkehrsplanung voll im Trend. Der Übergang in ein zukunftsfähiges Mobilitätszeitalter mit einer kombinierten und klimafreundlichen Mobilitätskultur wird dabei angestrebt. In Zukunft wird sich Mobilität daran messen müssen, wie die knappen Ressourcen "Energie, Raum und Zeit" gesünder und effizienter genutzt werden können.

Das Foto zeigt Radfahrer in den Obstplantagen. Foto: Stadt Meckenheim

Ein Artikel der Bonner Rundschau vom 4. April 2016 weist Meckenheim als Musterschülerin des ADFC-Klimatests aus - Klick zum PDF

Die Meckenheimer Infrastruktur ist für den Auto-, Rad- und Fußgängerverkehr gleichermaßen günstig. Dies liegt im Wesentlichen daran, dass Meckenheim erst in den letzten 35 Jahren unter besonders vorteilhaften Rahmenbedingungen zu dem geworden ist, was es heute darstellt.

Weitere Informationen zum Thema Radverkehr, Radwanderrouten, etc. erhalten Sie
hier in unserer Rubrik Radverkehr
und unter
https://www.agfs-nrw.de/fachthemen/radverkehr
www.adfc-meckenheim.de  
www.adfc-bonn.de

Fünf ausgearbeitete und mit Navigationsdaten hinterlegte Touren des ADFC rund um Meckenheim finden Sie hier: Touren rund um Meckenheim

Apfelroute LogoDie Rheinische Apfelroute bietet Touren um Meckenheim und seine Nachbarkommunen: https://apfelroute.nrw/

Informationen zum Meckenheimer Part der Rheinischen Apfelroute erhalten Sie auf folgender Seite: https://apfelroute.nrw/die-kommunen/meckenheim/

In den städtischen Gebäuden liegt die neue Übersichtskarte zum Radverkehr in Nordrhein-Westfalen aus und kann unentgeltlich mitgenommen werden. In Zusammenarbeit mit Tourismus NRW e. V., dem Landesbetrieb Straßenbau NRW und der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, vertreten durch das Ministerium für Bauen und Verkehr und das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie, wurde eine Karte im Maßstab 1:250000 entwickelt, die das landesweite Radverkehrsnetz und ausgewählte touristische Themenrouten darstellt.
Die Rückseite der gefalteten Karte wurde genutzt, um die touristischen Regionen Nordrhein-Westfalens und einige ihrer Themenrouten kurz vorzustellen.

Foto eines der Dienstfahrräder Meckenheims

Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung nutzen umweltfreundliche Dienstfahrräder!  

 

Linksrheinische Radpendler-Routen: Raus aus dem Stau - Umsteigen aufs Rad

In Zeiten von Sanierungs-Großbaustellen am Tausendfüßler und den Rheinbrücken wird das Pendeln mit dem Auto in Richtung Bonn noch schwieriger. Das Fahrrad kann für viele eine Alternative sein, mit der man zu Hauptstauzeiten sogar schneller unterwegs ist, als mit dem Auto. Auch profitieren die eigene Gesundheit und die Umwelt vom Radfahren erheblich.
Der ADFC Bonn/Rhein-Sieg hat zwei Routen für Radpendler aus dem linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis nach Bonn zusammengestellt, die sich besonders als Alltagsrouten eignen:

Radpendlerrouten-flyer

Flyer Radpendler-Routen als PDF

Artikel zur Eröffnung der Radpendler-Routen am 18. Mai mit weitergehenden Infos.

E-Bike-Verleihsystem: RVK e-Bike

Rvk Ebike Logo 2019Das neue E-Bike-Verleihsystem RVK e-Bike ist gestartet - mit einer offiziellen zentralen Eröffnungsveranstaltung am Bahnhof Roisdorf in Bornheim. Das Mobilitätsangebot erstreckt sich über den gesamten linksrheinischen Teil des Rhein-Sieg-Kreises und Weilerswist im Kreis Euskirchen. Damit kommen auch die Bürgerinnen und Bürger in Meckenheim in den Genuss dieses zukunftsweisenden Angebotes. Eine vollautomatisierte Verleihstation befindet sich am Bahnhof Meckenheim, eine weitere am DB-Haltepunkt Meckenheim Industriepark. Koordinator und Namensgeber ist die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK), Betreiber der Anbieter nextbike aus Leipzig.

Rvk Ebike 2019 Förderlogo
Mit dem RVK e-Bike ist eines der ersten regionalen Fahrradverleihsysteme Deutschlands gestartet - und darüber hinaus eines der ersten, das nur mit E-Bikes betrieben wird. Mit insgesamt 70 rund-um-die-Uhr verfügbaren E-Bikes, die kommen werden, wird den Bürgerinnen und Bürgern an sieben voll-automatisierten Verleihstationen von nun an eine neue, klimafreundliche Mobilitätsalternative im Umweltverbund, also in enger Verknüpfung zum ÖPNV, geboten. Das Angebot richtet sich primär an die Kernzielgruppen (ÖPNV-)Pendler und Freizeitradler / Touristen.

Zur Pressemitteilung

Fahrradboxen an den Meckenheimer Bahnhöfen

Fahrradboxen am Bahnhof MeckenheimDie Stadt Meckenheim hat am Bahnhof Meckenheim und am Haltepunkt Industriepark Fahrradboxen aufgestellt, die zu einem Monatspreis von 4,50 Euro, einer Schlüsselkaution von 10 Euro und einer Laufzeit von einem Jahr gemietet werden können.

Am Bahnhof Meckenheim stehen 16 Fahrradboxen und am Haltepunkt Industriepark 22 Boxen zur Verfügung. 

Kontakt
Stadt Meckenheim
Verkehr und Grünflächen
Christian Münzer
Siebengebirgsring 4
53340 Meckenheim
Tel. (02225) 917231
E-Mail christian.muenzer@meckenheim.de.

Städtische Mitarbeiter mit Fahrrad im Stadtgebiet unterwegs - Meckenheim ist fahrradfreundlich

Seit 2001 ist Meckenheim mit dem Siegel „Fahrradfreundliche Stadt“ ausgezeichnet und Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V.
Die umweltfreundliche Fortbewegungsalternative hat auch im Rathaus Einzug gehalten. Die städtischen Mitarbeiter erledigen Ihre Dienstgänge immer öfter mit dem Fahrrad.

Schon vor dem Umzug in das neue Rathaus radelten die Mitarbeiter der städtischen Jugendhilfe und des Bereichs Verkehr und Grünflächen zu ihren Außenterminen im Stadtgebiet. Als überaus vorteilhaft bezeichnen Vielfahrer die Tuchfühlung zur Bevölkerung. Beim Durchqueren der Straßen ergibt sich das ein oder andere nachhaltige Gespräch dadurch, dass die Mitarbeiter spontan anhalten und Kontakt aufnehmen können. Regelmäßig wurde eines der beiden von 2Rad Leuer gesponserten Fahrräder für Hausbesuche und Behördengänge genutzt.
Gleich drei Dienstfahrräder stehen dem städtischen Ordnungsaußendienst zur Verfügung. Nach dem Motto „Mit dem Rad zur Tat“ wird das zweirädrige Vehikel gerne für die Arbeit vor Ort genutzt.
Auch im Rahmen der Ordnungspartnerschaft mit der Polizei gehen die städtischen Mitarbeiter auf so genannte Fahrradstreife und haben bereits sichtbare Erfolge erzielt.

In Zeiten hoher Benzinpreise und knapper Kassen zahlt sich die Nutzung der Dienstfahrräder auch für den Haushalt der Stadt aus. Es zeigt aber auch das Umweltbewusstsein der Rathausbediensteten.

Im Jahr 2011 erweiterte sich die Dienstfahrradflotte um 2 E-Bikes, die zum Stadtjubiläum von RWE gesponsert wurden und seit März 2018 können Dienstfahrten mit 4 neuen Pedelecs aus dem Hause 2Rad-Leuer komfortabel bewältigt werden

4 neue Pedelecs für die Dienstfahrradflotte
Präsentieren die neuen Dienst-Pedelecs: Heinz-Peter Witt, Technischer Beigeordneter, Ullrich Hagedorn, Leiter des Baubetriebshofes, Bürgermeister Bert Spilles und der Interkommunale Klimaschutzmanager Tobias Gethke sowie Frank Leuer von 2Rad Leuer