Infoleiste

Topmeldungen

E-Lastenräder testen

weiterlesen

Wer hilft bei der Europawahl?

weiterlesen

Turnusmäßiger Austausch der Wasserzähler mit dem Eichjahr 2018

weiterlesen

Online-Vortrag „Bedeutung des Gebäudeenergiegesetzes für die Bürger/-innen im Rhein-Sieg-Kreis“

weiterlesen

Familie gesucht! Können Sie sich vorstellen, ein Pflegekind aufzunehmen?

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Telefon 02225 917-0
Öffnungszeiten Bürgerservice
ohne Termin

Mi              7:30 bis 12:30 Uhr
Sonst nur mit Terminvergabe
https://termine.meckenheim.de/?rs
Per E-Mail: buergerbuero@meckenheim.de
Telefon für Termin nur Mo/Di/Do/Fr 9-10:30 Uhr + Di/Do 14-15 Uhr: 
(02225) 917-206/207/208

Weitere Kontaktdaten
Terminverwaltung Ara Displaying Images Cal

Termin- reservierung Bürgerservice

Zur Terminreservierung:

weiterlesen
Jungholzhalle Eingang

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen
zur Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Blütenkönigin Antonia Augenstein

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Hände

Stiftungen in Meckenheim

Bürgerstiftung und Lückert-Stiftung

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

19.04.2024

"Cargobike Roadshow"

weiterlesen

19.04.2024

"Meckenheimer Bürgerverein e.V. lädt ein zu einem Vortragsabend"

weiterlesen

20.04.2024

"Krönungsball"

weiterlesen

Goldener Apfel wechselt den Besitzer

Dr. Gerd Dreweke schenkt der Stadt Meckenheim das Kunstwerk von Martha Barduhn

Groß und golden fällt der Apfel im Rathaus direkt ins Auge. Mehrere Monate lang zierte das Kunstwerk der Meckenheimer Bildhauerin Martha Barduhn als Dauerleihgabe den Eingangsbereich zum Ratssaal. Nun ist der goldene Apfel in den Besitz der Stadt Meckenheim übergegangen – durch die Schenkung von Dr. Gerd Dreweke. „Wir freuen uns sehr über die Großzügigkeit von Herrn Dreweke, uns den Apfel zu überlassen, zumal er perfekt zur Apfelstadt Meckenheim passt“, dankte Bürgermeister Bert Spilles dem Stifter im Namen der Stadtverwaltung und des Rates der Stadt Meckenheim herzlich.

Foto zeigt Dr. Gerd Dreweke, Martha Barduhn und Bürgermeister Bert Spilles mit dem goldenen Apfel.
Übergabe des goldenen Apfels, von links: Dr. Gerd Dreweke, Martha Barduhn und Bürgermeister Bert Spilles.

 

Im Rahmen der feierlichen Übergabe betonte Spilles, dass Kunst in öffentliche Gebäude gehöre. „Für den goldenen Apfel haben wir hier einen wunderbaren Platz gefunden, weil er auch von außen zu sehen ist“, sagte der Bürgermeister. Für Dreweke war die Schenkung eine Herzensangelegenheit, denn „ich bin mit der Stadt groß geworden.“ Die Kunstschaffende Barduhn berichtete von der Apfelidee, die aus ihrer Verbundenheit zu Meckenheim entstanden sei, bevor Stifter und Bürgermeister die Schenkungsurkunde im Ratssaal unterschrieben.

Der goldene Apfel war bereits Bestandteil der Rathaus-Ausstellung „Schlussstein“ – damals in Gemeinschaft mit einem bunten Apfel. Dieser stellte die 107 zu diesem Zeitpunkt in Meckenheim lebenden Nationen dar. Sein Pendant steht in goldener Version für die glänzende Zukunft Meckenheims, so die Interpretation der Künstlerin. Rund 100 Fingerabdrücke verleihen ihm einen eigenen Charakter und interpretieren die Vielfalt all jener Nationalitäten, die in der Apfelstadt heimisch geworden sind. Das Kunstwerk ist innerhalb eines Jahres aus einer Pappel (Stammlänge 60 cm, Durchmesser 40 cm) entstanden.