Infoleiste

Topmeldungen

E-Lastenräder testen

weiterlesen

Wer hilft bei der Europawahl?

weiterlesen

Turnusmäßiger Austausch der Wasserzähler mit dem Eichjahr 2018

weiterlesen

Online-Vortrag „Bedeutung des Gebäudeenergiegesetzes für die Bürger/-innen im Rhein-Sieg-Kreis“

weiterlesen

Familie gesucht! Können Sie sich vorstellen, ein Pflegekind aufzunehmen?

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Telefon 02225 917-0
Öffnungszeiten Bürgerservice
ohne Termin

Mi              7:30 bis 12:30 Uhr
Sonst nur mit Terminvergabe
https://termine.meckenheim.de/?rs
Per E-Mail: buergerbuero@meckenheim.de
Telefon für Termin nur Mo/Di/Do/Fr 9-10:30 Uhr + Di/Do 14-15 Uhr: 
(02225) 917-206/207/208

Weitere Kontaktdaten
Terminverwaltung Ara Displaying Images Cal

Termin- reservierung Bürgerservice

Zur Terminreservierung:

weiterlesen
Jungholzhalle Eingang

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen
zur Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Blütenkönigin Antonia Augenstein

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Hände

Stiftungen in Meckenheim

Bürgerstiftung und Lückert-Stiftung

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

15.04.2024

"Feierabendtour des ADFC Meckenheim"

weiterlesen

19.04.2024

"Cargobike Roadshow"

weiterlesen

19.04.2024

"Meckenheimer Bürgerverein e.V. lädt ein zu einem Vortragsabend"

weiterlesen

Digitale Medien im Grundschulalter

Fachtagung für Lehrpersonal und Beratungskräfte im Kreishaus in Siegburg

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Bereits im Grundschulalter besitzen viele Kinder ein eigenes Smartphone, 6- bis 11-jährige Mädchen und Jungen können also im Internet nahezu ungehindert auf Filme, Spiele oder Chatprogramme zugreifen. Besonders in diesem Alter aber ist ein unbedarfter Umgang mit digitalen Medien mit erheblichen Gefahren verbunden: Neben Inhalten, die nicht für Minderjährige bestimmt sind, sind auch Phänomene wie Cyber-Mobbing oder andere Online-Konflikte längst in der Grundschule angekommen.

Chancen und Möglichkeiten einer frühzeitigen Medienbildung von Kindern im Grundschulalter standen daher jetzt im Fokus einer Fachtagung des Gesundheitsamtes des Rhein-Sieg-Kreises. 75 Teilnehmende aus Grundschulen und Beratungseinrichtungen erhielten im Kreishaus in Siegburg Anregungen und Hinweise, um Kinder und Jugendliche stark zu machen für die digitale Welt.

Matthias Felling von der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW rät den Fachkräften zur Anwendung der fünf Prinzipien einer erfolgreichen Medienpädagogik: Dran bleiben, bewusst Auswählen, für verantwortungsvolle Nutzung sensibilisieren, Technik zu eigen machen und alltagstaugliche Regelungen finden. Schließlich gehe es um den sogenannten Dreiklang der Medienpädagogik von „Schutz, Befähigung und Beteiligung“.

Online-Spielsucht und wie es gelingen kann, durch Prävention bereits in frühen Jahren dem entgegen zu wirken, war das Thema von Mediensuchtpädagoge Andreas Pauly. Zu Risikofaktoren aufkommender Sucht nannte er beispielsweise „geringes Selbstwertgefühl, Ängste, Depressivität, Konzentrationsschwäche, ADHS und Autismus“ sowie andere sozialer Faktoren wie „Ausgrenzung und Mobbing“. Die gilt es zu erkennen!

Für Pauly ist daher die Grundlage aller Prävention die Stärkung der Lebenskompetenzen zur Entwicklung eines gesunden Selbstbewusstseins. Um dies zu erreichen, sollte frühzeitig auf einen kompetenten und verantwortlichen Medienkonsum hingewirkt und die kreative und sinnvolle Nutzung in den Vordergrund gestellt werden. Das auch gemeinsam mit den Eltern.

In einem weiteren Workshop ging es um konkrete Methoden, wie das Thema „Belästigungen durch Erwachsene im Netz“ (Cybergrooming) behandelt werden kann. Viele Kinder und Jugendliche haben im Internet bereits unerwünschte Kontakte mit Erwachsenen gehabt, die sich als Kinder ausgeben - eine ernstzunehmende Gefährdung für das gesunde Aufwachsen.

Kreativ und ganz praktisch erfuhren die Teilnehmenden der Fachtagung dann im Forum der Medienpädagogin Selma Brand an verschiedenen Stationen, wie einfach kleine medienpädagogische Projekte in der Schule umgesetzt werden können. So erstellten sie an einer Station mittels einer Tablet-App „Stopp-Motion-Trick-Filme“. Denn eine aktive Mediennutzung – begleitet durch Medienkompetenz und gestärkt durch Medienbildung - kann eigenständiges Lernen und Erfahren, Sprachbildung und motorische Fähigkeiten fördern.

Auch mit dieser Anregung gingen die Teilnehmenden der Fachtagung „Digitale Medien im Grundschulalter“ im Kreishaus in Siegburg wieder zurück in ihren Arbeitsalltag.

Weitere Inhalte der Fachtagung sowie Informationen zu Themen des „Gesunden Aufwachsens“ unter www.rhein-sieg-kreis.de/gesund-aufwachsen.

Zur Pressemitteilung mit Bild