Infoleiste

Topmeldungen

Rheinische Apfelroute startet

weiterlesen

Erneut Bestplatzierungen für Meckenheim

weiterlesen

Arbeiten liegen vor dem Zeitplan

weiterlesen

Stadt Meckenheim sucht dringend weitere Wahlhelfer

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Miniaturbild Blütenkönigin Katharina Arndt

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

weiterlesen
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

25.04.2019

"Zur Steinbachtalsperre"

weiterlesen

26.04.2019

"Pedelec-Kurs"

weiterlesen

27.04.2019

"Über den Scheidskopf ins Ahrtal"

weiterlesen

Einkaufen direkt beim Erzeuger

Der Marktschwärmer-Wochenmarkt in Meckenheim-Ersdorf eröffnet am 27. April 2019 um 10.30 Uhr auf dem Obsthof Rönn.

Immer mehr Menschen wollen wissen, was in ihren Lebensmitteln steckt, wo sie herkommen und wer sie herstellt. Was liegt da näher, als die Erzeuger während des Einkaufs einfach persönlich danach zu fragen? Die Marktschwärmer-Idee macht’s möglich.

Marktschwaermer Werbefoto

Die Idee ist einfach: Online die gewünschten Lebensmittel bestellen und bezahlen www.marktschwärmer.de, die Waren selbst abholen und mit den Erzeugern im direkten Gespräch sein.

Zur Eröffnung der sogenannten Schwärmerei am 27. April 2019 in Meckenheim-Ersdorf, Obsthof Rönn (Pater-Müller-Str. 1), von 10.30 bis 12 Uhr sind die Nachbarschaft und alle Interessierten zum Kennenlernen und Probieren herzlich eingeladen. Danach findet der Markt für vorbestellte Ware immer samstags zur selben Zeit statt.

Marktschwaermer Ersdorf Flyer

Ab sofort kann für den Termin am 27. April bestellt werden.

Gastgeberin der neuen Schwärmerei Meckenheim-Ersdorf ist Renate Schlagheck. „Auch ich möchte nach Kräften für ein gesundes Leben von Jung und Alt beitragen”, sagt die 72-jährige mehrfache Großmutter aus Swisttal über ihre Beweggründe. Nach langer Vorbereitung wird sie ab sofort den wöchentlichen Markt in Ersdorf betreuen und so dafür sorgen, dass hochwertige Lebensmittel aus der Region dorthin gelangen, wo sie bisher fehlen.

Marktschwaermer Apfel-logo

Die Lebensmittel stammen ausschließlich von bäuerlichen Erzeugern, Lebensmittel-Handwerkern und kleineren Manufakturen aus der Region. Zum Sortiment gehören Obst und Gemüse, Fleisch und Wurstwaren, Brot, Honig, Käse und Molkereiprodukte sowie ausgewählte Feinkostwaren. „Die Erzeuger sind mir persönlich zum großen Teil bereits von anderen Schwärmereien bekannt“, so Frau Schlagheck.

Marktschwaermer Werbefoto

Fair, transparent und nachhaltig für Erzeuger und Verbraucher

Marktschwärmer erleichtert gerade kleineren Erzeugerbetrieben den Zugang zu Kunden, die Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit in ihrem Einkaufskorb legen: Die Erzeuger bestimmen die Preise für ihre Produkte selbst - weil sie selbst am besten wissen, was ein fairer Preis für ihre Arbeit und ist. Dank der Vorbestellung über den Onlineshop kann der Erzeuger exakt planen und vermeidet unnötige Kühl-, Transportkosten und die Verschwendung verderblicher Ware.

Marktschwaermer Werbefoto: Alles gute von hierDie Mitgliedschaft in einer Schwärmerei ist für Kunden flexibel: Es gibt weder Mitgliedsbeiträge noch Mindestumsatz oder Bestellpflicht. Jeder Kunde kann bei bis zu drei Schwärmereien in seiner Nähe Mitglied sein. Am meisten schätzen Marktschwärmer-Mitglieder aber, dass sie die Herkunft ihrer Lebensmittel direkt nachvollziehen können. Der persönliche Kontakt mit den Erzeugern schafft Vertrauen in die Qualität der Produkte und ein gutes Gefühl der Gemeinschaft. Schließlich wird mit jedem Einkauf bei Marktschwärmer die regionale Wirtschaft gefördert. Dies hat gerade der ländliche Raum bitter nötig. „Marktschwärmer“ bietet also Transparenz und fairen Handel - für alle.

Von Frankreich nach Meckenheim-Ersdorf

Die Idee der Online-Direktvermarktung kommt aus Frankreich, wo seit 2011 unter dem Namen “La Ruche Qui Dit Oui” (Der Bienenkorb, der Ja sagt) bereits über 800 Schwärmereien entstanden sind. In Deutschland startete das Netzwerk im Herbst 2014. Derzeit existieren schon mehr als 40 lokale Märkte in zehn Bundesländern, weitere Schwärmereien befinden sich im Aufbau.

Marktschwaermer Logo