Infoleiste

Topmeldungen

Testlauf für Sirenen und Warn-App NINA in Meckenheim

weiterlesen

Wahlhelfer gesucht

weiterlesen

Verschönerung der Altstadt geht in die nächste Runde

weiterlesen

Endspurt am neuen Rathaus

weiterlesen

Mosaik-Kulturhaus Meckenheim erweitert sein Programm

weiterlesen

Kurzzeitiger Einsatz von Frostschutz-Windmaschinen

weiterlesen

Die Stadt Meckenheim sucht Verstärkung für den Fachbereich Finanzen

weiterlesen
Fb-f-logo _blue 72

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Bild Buntemenschenreihe

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Bluetenkoenigin 70px Infoblock

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega 70px

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Wir Packens An Fluechtlingshilfe In Meckenheim

"Wir packen´s an!":

Flüchtlingshilfe in Meckenheim

Alle Infos:

weiterlesen
Logo Parkscheibe 2014 Klein

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

weiterlesen
Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Buergerstiftung Meckenheim Mit Schriftzug Klein

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

30.03.2017

Tanzen macht Freude

weiterlesen

30.03.2017

Taschengeldbörse / Meckjob

weiterlesen

30.03.2017

"Datenschutz im Internet"

weiterlesen

Große Putzaktion:Wer packt mit an?

Meckenheimer können sich vom 24. März bis 1. April an der Aktion „Wir räumen den Kreis auf“ beteiligen

Er ist immer dort zu finden, wo Müll überhaupt nicht hingehört: am Straßenrand, insbesondere an vielen Autobahnausfahrten, auf Parkplätzen, neben Bäumen im Gras oder am Bachufer und auch mitten in der Stadt. Unübersehbar liegen Verpackungsabfälle herum, mit Unrat gefüllte Plastiktüten, aber auch Autoreifen und Elektrogeräte. Zu Neudeutsch heißt dies „Littering“: Die Vermüllung unserer Landschaft und Städte durch mutwillig und achtlos weggeworfene Abfälle. Es ist ein allgegenwärtiges, auch regionales Problem, dem Meckenheimer Bürger erneut tatkräftig zu Leibe rücken können. Im Rahmen der Aktion „Wir räumen den Kreis auf“ sind sie zwischen dem 24. März und 1. April zur Teilnahme am Frühjahrsputz aufgerufen.

In Europa wurde vor einigen Jahren die Kampagne „Let‘s clean up Europe“ zum AntiLittering und zur Stadtsauberkeit gestartet - mit zentralen Säuberungs- und Aufräumaktionen. Im März sollen Behörden, Unternehmen, Schulen, Kindertageseinrichtungen und viele freiwillige Gruppierungen motiviert werden, sich für saubere Städte und Kreise, Wasserflächen und Wälder einzusetzen.

Dazu gibt es im Rhein-Sieg-Kreis bereits zum zweiten Mal eine kreisweite gemeinsame Aufräumaktion unter dem einheitlichen Slogan „Wir räumen den Kreis auf“. Die Stadt Meckenheim forciert den Frühjahrsputz und schließt sich der Aktion an. Aus Rücksicht auf die Brut- und Blütezeit der verschiedenen Tier- und Pflanzenarten findet sie vom 24. März bis 1. April statt. Mitmachen kann jeder. Ob alleine oder in kleinen oder größeren Gruppen, das Engagement für ein sauberes Stadtbild und eine müllfreie Landschaft ist breit gefächert.

Interessenten melden sich beim städtischen Baubetriebshof, bei Andreas Reincke, Tel. (02225) 917219, E-Mail andreas.reincke@meckenheim.de an, damit die Aktionen koordiniert und die Standorte für die Müllsammelstationen abgestimmt werden können. Müllzangen und Müllsäcke werden vom städtischen Bauhof kostenfrei ausgegeben. Außerdem kann jeder seinen Beitrag auf der Internetseite www.letscleanupeurope.de eintragen. Hier besteht die Möglichkeit, Fotos von der Aktion und den Teilnehmern hochzuladen.

Die Idee und die daraus entstandene Initiative zur flächendeckenden, einheitlichen Aufräumaktion hat die RSAG, das kommunale Entsorgungsunternehmen im Rhein-Sieg-Kreis, zusammen mit den Umweltberatern der Städte und Gemeinden des Kreises entwickelt. Verschiedene Plakatmotive werden in Kürze auch in Meckenheim auf das Vermüllen des Lebensraumes aufmerksam machen.

Mit dem Ausrufen und der Durchführung dieser zentralen Woche im März, die nach dem Wunsch der Initiatoren jährlich fest im Kalender stehen sollte, wird vor allem die Aufmerksamkeit der Bevölkerung noch stärker auf das Problem der wilden Müllablagerung gelenkt. Illegal am Straßenrand, an Bächen und im Wald entsorgter Müll schlug im Jahr 2014 im Kreis mit rund 700.000 Euro zu Buche. Geld, das jeder Bürger über seine Abfallgebühren bezahlt. Hinzu kommen weitere 1,5 Millionen Euro für die Leerung der Straßenpapierkörbe, wobei auch hier im Umfeld immer wieder Verschmutzungen festgestellt werden.