Infoleiste

Topmeldungen

Durchgängiger Badespaß in den Sommerferien

weiterlesen

Parkpalette: geplante Abrissarbeiten

weiterlesen

So gelingt der ungetrübte Urlaubsspaß daheim

weiterlesen

Wissen über Meckenheim ist gefragt

weiterlesen

Sommerliches Leservergnügen

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Miniaturbild Blütenkönigin Katharina Arndt

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

20.07.2019

"Zur Madbach- und Steinbachtalsperre"

weiterlesen

21.07.2019

"6000 Jahre Meckenheimer Geschichte"

weiterlesen

23.07.2019

"Radlertreff"

weiterlesen

Meckenheim bereitet sich auf weitere Flüchtlinge vor

Räume der OGS in Merl und Fronhofhalle vorgesehen

Auch die Stadt Meckenheim muss nun bei der Unterbringung der Flüchtlinge auf ungewöhnliche RettungsringUnterkunftsmöglichkeiten zurückgreifen. Die Bezirksregierung Köln kündigt kurzfristig an, dass in der kommenden Woche wieder mit einer erhöhten Anzahl an Flüchtlingen zu rechnen ist, die Meckenheim zugewiesen werden. Die ersten kommen am Dienstag. Für die Stadt bedeutet dies, in kürzester Zeit für eine hohe Zahl an Menschen Unterkünfte zu schaffen. Dabei stehen freier und privater Wohnraum in der Anzahl nicht zur Verfügung und die Sammelunterkünfte sind bereits voll belegt.
Der in der Verwaltung eingerichtete Arbeitsstab Flüchtlingsunterbringung hat nun die Entscheidung getroffen, dass Teile der Räumlichkeiten der Offenen Ganztagsschule (OGS) Merl und die Fronhofhalle an der Schützenstraße belegt werden müssen. Eine schnell umsetzbare Lösung musste her, um die Herausforderungen der nächsten Wochen und Monate meistern zu können.

Die gute Nachricht in Merl lautet: Der Betrieb der OGS läuft uneingeschränkt weiter, nur in anderen Räumlichkeiten. Absprachen mit den Schulen wurden kurzfristig getroffen, um die Eltern noch vor Ferienbeginn entsprechend informieren zu können. Eine Belegung mit bis zu zwanzig Personen wird dann ab den Herbstferien erfolgen.

Die Planungen zur Belegung der Fronhofhalle sind noch nicht abgeschlossen. Die Stadtverwaltung geht von einer Zahl von rund 40 bis 50 Flüchtlingen aus, die dort voraussichtlich ab Mitte/Ende Oktober untergebracht werden.
In enger Abstimmung mit dem Stadtsportverband, den betroffenen Vereinen, den Grundschulen und dem Träger der OGS ist die Verwaltung bemüht, die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten. Von dort wurde jedoch bereits Verständnis für die notwendige Maßnahme geäußert.

„Flüchtlinge sind Menschen, die wirklich in Not sind und aus ihrer Heimat vertrieben wurden. Da ist es selbstverständlich, dass wir alle Ressourcen zur Verfügung stellen“, so Bürgermeister Bert Spilles.
Per Hauswurfsendung wird die direkte Nachbarschaft seitens der Verwaltung zusätzlich informiert, um für Verständnis zu werben.

Aufgrund der prekären Unterbringungssituation wiederholt die Stadt Meckenheim den Aufruf, freien Wohnraum dringend der Verwaltung mitzuteilen. Melden Sie sich dazu bitte bei den Mitarbeitern des Fachbereiches Soziales unter Tel. (02225) 917193 bzw. 917196.

Die Stadt informiert auch hier laufend über die aktuelle Flüchtlingssituation.