Infoleiste

Topmeldungen

So gelingt der ungetrübte Urlaubsspaß daheim

weiterlesen

Wissen über Meckenheim ist gefragt

weiterlesen

Sommerliches Leservergnügen

weiterlesen

Durchgängiger Badespaß in den Sommerferien

weiterlesen

Vielfältige Parkmöglichkeiten am Neuen Markt

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Miniaturbild Blütenkönigin Katharina Arndt

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

17.07.2019

"Führung im Haus der Geschichte"

weiterlesen

17.07.2019

"Rechtliche Information für Frauen in Meckenheim und Rheinbach"

weiterlesen

18.07.2019

"50 Jahre Rhein-Sieg-Kreis"

weiterlesen

Zustimmung für Rahmenkonzept Merl-Steinbüchel

Stadt Meckenheim stellt Planung vor

Am 24. März 2009 fand die im Rahmen des Bauleitplanverfahrens zur „Rahmenkonzeption Merl-Steinbüchel“ durchzuführende Erörterung der Planung mit den Bürgerinnen und Bürgern statt.
Die betreffenden Entwürfe der Bauleitpläne: Bebauungsplan Nr. 20d „Auf dem Steinbüchel“, 15. Änderung und Flächennutzungsplan, 45. Änderung, die bereits die Zustimmung der Politik im Ausschuss für Stadtentwicklung am 12. März erfahren hatten, wurden vom beauftragten Planungsbüro ISR aus Haan, Herr Jochen Füge und Frau Birgit Schnadt, vorgestellt. In der sich anschließenden Erörterung mit den Bürgerinnen und Bürgern standen neben dem Planungsbüro, Bürgermeister Bert Spilles und der Technische Beigeordnete Detlev Koch, sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung Rede und Antwort.
Auf Einladung der Verwaltung fanden sich ca. 60 Bürgerinnen und Bürger in der Aula der Gemeinschaftsgrundschule Merl ein.
Die vorgestellte Planung traf bei den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern auf große Anerkennung. Fragen und Anregungen gab es zu den Themen: Verlagerung des Regenrückhaltebeckens, der Ausgestaltung der Fuß- und Radwege, hierbei insbesondere der barrierefreie Ausbau, die Ausgestaltung der Spielflächen und die Verlagerung sowie die Verkehrsanbindung der Sportflächen.
Die weiteren Schritte im Bauleitplanungsverfahren und die vorgesehene Zeitschiene stellte Detlev Koch ausführlich vor.
„Die vorgelegten Entwürfe zur Rahmenplanung und die enge Zeitplanung“, so Bürgermeister Bert Spilles, „macht deutlich, dass die Verwaltung mit Nachdruck an der Umsetzung und der weiteren Entwicklung arbeitet.“
Parallel wird derzeit die frühzeitige Beteiligung der Träger öffentlicher Belange, sowie die Bearbeitung der notwendigen Gutachten zur Planung (z.B Lärmschutz, Verkehr etc.) betrieben, so dass nach Einarbeitung aller Belange die Pläne zur Offenlage zur Entscheidung dem Ausschuss für Stadtentwicklung im Mai vorgelegt werden können.
Zum Ende der Veranstaltung bedankte sich Bürgermeister Bert Spilles für die rege und engagierte Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger und freute sich über die positive Rückmeldung der Anwesenden.
 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.