Infoleiste

Topmeldungen

Servicewoche überzeugt zum 9. Mal

weiterlesen

Meckenheim feiert die Eröffnung der rheinischen Apfelroute

weiterlesen

Verkauf der städtischen Immobilie am Neuen Markt 34-36

weiterlesen

Meckenheim startet mit RVK e-Bike durch

weiterlesen

Sprechstunde des Finanzamtes im Rathaus Meckenheim

weiterlesen

Mirja Boes kommt in die Jungholzhalle

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Miniaturbild Blütenkönigin Katharina Arndt

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

16.05-15.07.2019

"Heimat"

weiterlesen

16.05.2019

"Tagesexkursion"

weiterlesen

17.05.2019

"Als ob es regnen würde" Eine Komöde nach Sébastien Thiéry

weiterlesen

Artenvielfalt fördern: Heimische Stauden und Blumenwiese im Garten anpflanzen!

Pressemitteilung von Mittwoch, 15. Mai 2019 Rhein-Sieg-Kreis

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Am 22. Mai ist der Internationale Tag der Artenvielfalt.

Aschgraue Erdbiene - Andraena cineraria. Quelle: Wolf-Dieter Lopata

Bäume, Sträucher und Blumen blühen in den unterschiedlichsten Farben, Vögel zwitschern, Falter flattern umher; dies scheint der Aussage, dass das sechste Massensterben der Erdgeschichte begonnen habe, zu widersprechen. Doch die Befunde der Wissenschaft sind klar: Die Artenvielfalt nimmt dramatisch ab, wie der Weltbiodiversitätsrat aktuell festgestellt hat. Auch Arten in Deutschland sind gefährdet und drohen auszusterben. Darauf weist das Amt für Umwelt- und Naturschutz des Rhein-Sieg-Kreises hin.

Da stellt sich die Frage: Was kann der Einzelne, die Einzelne machen? "Ökosystemleistungen wie die Regelung der Süßwassermengen oder der Erhalt der Bestäubung können unterschiedlich stark vom Einzelnen gesteuert werden," erläutert Rainer Kötterheinrich vom Amt für Umwelt- und Naturschutz des Rhein-Sieg-Kreises, und gibt folgende Tipps für Gartenliebhaber und Gartenliebhaberinnen: Der Vorgarten zum Beispiel muss nicht in eine Steinwiese umgewandelt werden. "Stattdessen sollten heimische Stauden, möglichst dicht an dicht, gepflanzt werden! Beraten können die Gartenfachbetriebe", empfiehlt Rainer Kötterheinrich. Und: anstelle des englischen Rasens rät der Experte zur Blumenwiese, die nicht gedüngt und nur selten geschnitten werden muss. "Hier können Falter, Schwebefliegen, Bienen und andere Insekten Nahrung aufnehmen", so Rainer Kötterheinrich.

Wildblumenwiese. Quelle: Wolf-Dieter Lopata

Der Gartenabfall gehört auf den Kompost oder in die Biotonne; alles andere schadet dem Ökosystem! Ideal ist auch eine "wilde Ecke" im Garten, um Raupen - die späteren Schmetterlinge - aufwachsen zu sehen oder später im Jahr Igeln und anderen Tieren Unterschlupf zu ermöglichen.

Tipps zur Artenreichtum fördernden Gartengestaltung gibt es beim Umwelttelefon des Rhein-Sieg-Kreises, unter Telefon (02241) 13–22 00, Telefax (02241) 13–32 00 oder E-Mail: umwelttelefon@rhein-sieg-kreis.de