Infoleiste

Topmeldungen

So gelingt der ungetrübte Urlaubsspaß daheim

weiterlesen

Wissen über Meckenheim ist gefragt

weiterlesen

Sommerliches Leservergnügen

weiterlesen

Durchgängiger Badespaß in den Sommerferien

weiterlesen

Vielfältige Parkmöglichkeiten am Neuen Markt

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Miniaturbild Blütenkönigin Katharina Arndt

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

16.07.2019

"Feierabendtour"

weiterlesen

17.07.2019

"Rechtliche Information für Frauen in Meckenheim und Rheinbach"

weiterlesen

18.07.2019

"50 Jahre Rhein-Sieg-Kreis"

weiterlesen

Erster Beigeordneter Holger Jung übergibt 20 Kunstmappen mit Drucken von Israhel van Meckenem

Stadtmuseum widmet bedeutendem Meckenheimer Künstler eine Sonderausstellung

Eingebettet in die Meckenheimer Kulturtage zeigt das Meckenheimer Stadtmuseum im Herrenhaus der Burg Altendorf, Burgstraße 5, eine Sonderausstellung zu Israhel van Meckenem. Sie öffnet am Freitag, 15. Juni, um 17.30 Uhr erstmals ihre Pforten. Bis zum 7. Oktober rückt der Künstler mit Meckenheimer Wurzeln im Café Meckenem, der Begegnungsstätte für Meckenheimer Geschichte und Kultur, in den Mittelpunkt.

Zuvor überreichte der Erste Beigeordnete der Stadt Meckenheim, Holger Jung, 20 Kunstmappen mit je fünf Drucken von Israhel van Meckenem an den Verein Meckenheimer Stadtmuseum und Kulturforum. „Es ist großartig, dass sich das Stadtmuseum im Rahmen einer Sonderausstellung Israhel van Meckenem annimmt und damit interessierten Bürgern die Möglichkeit gibt, mehr über ihn und seine Schaffenskraft zu erfahren“, so Holger Jung, der sich freut, dass die Stadt über die Kunstmappen zum Erfolg der Ausstellung beitragen kann. Dankend nahmen Heide Simm und Dieter Ohm vom Meckenheimer Stadtmuseum und Kulturforum e.V. die Mappen entgegen, denn „Israhel van Meckenem ist schon etwas ganz Besonderes“ betonte Ohm im Rathaus der Stadt Meckenheim.

Foto zeigt Holger Jung, Heide Simm und Dieter Ohm.
Übergabe der Kunstmappen im Meckenheimer Rathaus, von links: der Erste Beigeordnete der Stadt Meckenheim Holger Jung sowie Heide Simm und Dieter Ohm vom Verein Meckenheimer Stadtmuseum und Kulturforum.

 

Israhel van Meckenem wurde vermutlich um 1445 in Meckenheim geboren und verstarb 1503 in Bocholt. Lehr- und Wanderjahre führten ihn nach Süddeutschland und nach Kleve. Israhel van Meckenem stand unter dem Einfluss berühmter Künstler und arbeitete als Maler, Goldschmied und Holzschnitzer. Vor allem gilt er aber als der produktivste Kupferstecher des 15. Jahrhunderts. Experten zählen ihn zu den bedeutendsten Künstlern der niederrheinischen Spätgotik. Israhel van Meckenem schuf das erste Künstlerbildnis in der Geschichte der Grafik, das ihn in einem Doppelbildnis mit seiner Frau Ida zeigt. Die Werke von van Meckenem sind in berühmten Museen im In- und Ausland zu bewundern.

Im Herrenhaus der Burg Altendorf wird die Schaffenskraft von Israhel van Meckenem ab 15. Juni lebendig. Die kleine Ausstellung zeigt bis 7. Oktober Reproduktionen und Kupferstiche des aus einer Meckenheimer Familie stammenden Goldschmieds und Kupferstechers. Der Eintritt ist frei. Zum Auftakt hält Dr. Hans M. Schmidt am Freitag, 15. Juni, um 18.30 Uhr einen Vortrag über Israhel van Meckenem. Der Kunsthistoriker und ehemalige Abteilungsleiter der Sammlung des Rheinischen Landesmuseums Bonn stellt Leben und Werk des Kunsthandwerkers und Künstlers zwischen Mittelalter und Neuzeit vor.

Dieter Ohm, Vorsitzender des Meckenheimer Museumsvereins, zeigte sich hocherfreut, dass die Stadt mit der Leihgabe mehrerer gerahmter Reproduktionen von Werken Israhel van Meckenems die kleine Ausstellung über den bedeutenden Kupferstecher seiner Zeit in der Begegnungsstätte für Meckenheimer Geschichte und Kultur im Herrenhaus der Burg Altendorf ermöglicht. Auch verwies er darauf, dass Kunstmappen während der Ausstellungszeit zugunsten des Museums verkauft werden.

Das Stadtmuseum zeigt darüber hinaus sonntags zwischen 11 Uhr und 17 Uhr die Dauerausstellung „Über 6.000 Jahre Meckenheimer Geschichte“ sowie bis zum Ende der Sommerferien die Sonderausstellung „50 Jahre bauen und leben in Merl“.

Mehr über den Meckenheimer Stadtmuseum und Kulturforum e.V. erfahren Interessierte im Internet unter: www.stadtmuseum-meckenheim.de.