Infoleiste

Topmeldungen

Parkpalette: geplante Abrissarbeiten

weiterlesen

So gelingt der ungetrübte Urlaubsspaß daheim

weiterlesen

Wissen über Meckenheim ist gefragt

weiterlesen

Sommerliches Leservergnügen

weiterlesen

Durchgängiger Badespaß in den Sommerferien

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Miniaturbild Blütenkönigin Katharina Arndt

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

18.07.2019

"50 Jahre Rhein-Sieg-Kreis"

weiterlesen

20.07.2019

"Zur Madbach- und Steinbachtalsperre"

weiterlesen

21.07.2019

"6000 Jahre Meckenheimer Geschichte"

weiterlesen

Neues Eltern-Kind-Büro im Rathaus eingerichtet

Win-Win-Situation für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Seit dem 1. März steht den Mitarbeitern im neuen Rathaus der Stadt Meckenheim ein Eltern-Kind-Büro für die Betreuung der Mitarbeiterkinder zur Verfügung. Das Büro im dritten Obergeschoss wurde bei der Planung des Verwaltungsgebäudes bereits berücksichtigt und kann ab sofort genutzt werden.

Im Rahmen einer kleinen Präsentation hat der Erste Beigeordnete der Stadt Meckenheim Holger Jung gemeinsam mit Anja Arndt vom Fachbereich Personal, dem Vorsitzenden des Personalrates Boris Biederbeck, der Gleichstellungsbeauftragten Bettina Hihn und Dagmar Alef vom Fachbereich Jugendhilfe das Büro vorgestellt. „Wir wollen motivierte Mitarbeiter und den Kampf am Arbeitsmarkt für uns entscheiden“, sagte Holger Jung. In dem ansprechend umgewandelten Zimmer, vormals ein Potenzialraum, sieht der Erste Beigeordnete einen weiteren Schritt hin zu einer optimierten Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf. Die Stadtverwaltung Meckenheim positioniert sich mit dem neuen Eltern-Kind-Betreuungsbüro als familienfreundlicher Arbeitgeber mit flexiblen Arbeitszeiten.

Foto zeigt Anja Arndt, Boris Biederbeck, Bettina Hihn und Holger Jung im Eltern-Kind-Büro.
Probesitzen im neuen Eltern-Kind-Betreuungsbüro, von links: Anja Arndt vom Fachbereich Personal, der Vorsitzende des Personalrates Boris Biederbeck, die Gleichstellungsbeauftragte Bettina Hihn und der Erste Beigeordnete der Stadt Meckenheim Holger Jung.

 

Die Kosten für die Umwandlung waren mit ca. 100 Euro gering, da Möbel und Ausstattung aus dem Bestand der Stadt Meckenheim genommen wurden. Der Raum ist mit einem Bildschirmarbeitsplatz ausgestattet. Für die Kinder gibt es einen Kindertisch zum Malen und Spielen sowie einen gemütlichen Sitzsack, auf dem der Nachwuchs sich auch mal ausruhen oder ein Buch anschauen kann. „Wir halten bewusst nur ein kleines Angebot an Spielen und Büchern vor. Vielmehr sind die Eltern aufgerufen, Dinge, die ihren Kindern wichtig sind, mitzubringen“, erklärte Anja Arndt, die die Nutzung des Zimmers koordiniert.

Das Eltern-Kind-Betreuungsbüro dient den Mitarbeitern dazu, eine kurzfristige Betreuungslücke zum Beispiel durch Erkrankung der Tagesmutter oder fehlende Betreuung für Brückentage zu überbrücken und für längere Betreuungslücken in Ruhe eine geeignete Lösung zu finden, ohne dafür zu Hause die Betreuung des Kindes selbst übernehmen zu müssen. Die Stadt Meckenheim profitiert davon, weil die Mitarbeiter nicht ausfallen, um die Kinderbetreuung daheim selbst zu übernehmen.