Infoleiste

Topmeldungen

Parkpalette: geplante Abrissarbeiten

weiterlesen

So gelingt der ungetrübte Urlaubsspaß daheim

weiterlesen

Wissen über Meckenheim ist gefragt

weiterlesen

Sommerliches Leservergnügen

weiterlesen

Durchgängiger Badespaß in den Sommerferien

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Miniaturbild Blütenkönigin Katharina Arndt

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

18.07.2019

"50 Jahre Rhein-Sieg-Kreis"

weiterlesen

20.07.2019

"Zur Madbach- und Steinbachtalsperre"

weiterlesen

21.07.2019

"6000 Jahre Meckenheimer Geschichte"

weiterlesen

Energieberatung in Wachtberg richtet sich auch an Meckenheimer Bürger

Verbraucherzentrale geht am 27. April von 14 Uhr bis 17.45 Uhr auf individuelle Fragen ein

Im Rahmen ihrer Energieberatung legt Waltraud Clever von der Verbraucherzentrale NRW am Donnerstag, 27. April, zwischen 14 Uhr und 17.45 Uhr Station im Rathaus der Gemeinde Wachtberg (Raum U8) ein. In dieser Zeit beantwortet die Expertin individuelle Fragen rund um Öfen und Heizungen sowie zu allen anderen Energiethemen. Allen Bürgern aus Meckenheim steht diese Energieberatung offen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Ansprechpartner ist der interkommunale Klimaschutzmanager Tobias Gethke, erreichbar unter Telefon 02222/945-285 oder E-Mail tobias.gethke@stadt-bornheim.de. Eine Beratung dauert 45 Minuten und kostet dank der Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium nur 7,50 Euro.

Es folgen weitere Termine der Verbraucherzentrale, die von allen Bürgern aus Meckenheim wahrgenommen werden können:
18. Mai:             Alfter
   13. Juni:            Swisttal
            20. Juli:            Meckenheim
                 jeweils von 14 Uhr bis 17.45 Uhr

Für rund zwei Millionen Kaminöfen und Heizkamine läuft Ende des Jahres eine Schonfrist aus: Geräte mit einem Baujahr vor 1985 auf dem Typenschild müssen bis dahin stillgelegt oder nachgerüstet werden. „Auch in der Klimaregion Rhein-Voreifel gibt es mit Sicherheit einige solcher alten Schätzchen“, sagt Dipl.-Ing. Waltraud Clever, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW. „Viele davon funktionieren auch noch einwandfrei – aber sie pusten Unmengen von Dreck in die Luft.“

Waltraud Clever
Waltraud Clever berät in den Rathäusern der linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis-Kommunen - am 20. Juli auch in Meckenheim.

Weil dieser Ausstoß die Feinstaub-Grenzwerte aus der ersten Bundesimmissionsschutzverordnung überschreitet, müssen die Öfen ausgetauscht oder mit Filtern bestückt werden. Hält ein Gerät mit nachträglich eingebautem Filter die Werte ein, darf es weiterlaufen. Clever rät aber ab: „Ein Filtereinbau mag erst einmal günstiger sein als ein neuer Ofen. Langfristig lohnt er sich aber nicht.“ Der Grund: „Derart alte Öfen sind nicht nur dreckig, sie sind auch ineffizient. Aus der gleichen Menge Brennstoff holt ein moderner Ofen deutlich mehr Wärme heraus“. Die Einsparung bei den Verbrauchskosten wiege die teurere Anschaffung auf. Auch der Austausch deutlich jüngerer Modelle könne sich auf diese Weise schon lohnen. Die Expertin rät, die Frühlings- und Sommermonate für eine Umstellung zu nutzen, damit pünktlich zur nächsten Heizperiode im Herbst ein neuer Wärmespender bereit steht.