Infoleiste

Topmeldungen

Durchgängiger Badespaß in den Sommerferien

weiterlesen

Parkpalette: geplante Abrissarbeiten

weiterlesen

So gelingt der ungetrübte Urlaubsspaß daheim

weiterlesen

Wissen über Meckenheim ist gefragt

weiterlesen

Sommerliches Leservergnügen

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Miniaturbild Blütenkönigin Katharina Arndt

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

23.07.2019

"Radlertreff"

weiterlesen

24.07.2019

"Chorkonzert - Ein Sommerabend in der Scheune"

weiterlesen

27.07.2019

"Die Swist"

weiterlesen

"Sehr wohnlich und praktisch eingerichtet"

Neue Holzmodulunterkünfte für Flüchtlinge besichtigt

Zu zwei Terminen hatte die Stadt Meckenheim die Anwohner, Mitglieder des Sozialausschusses und die Ehrenamtler der Flüchtlingshilfe zur Besichtigung der beiden Flüchtlingsunterkünfte am Siebengebirgsring und in die Pater-Müller-Straße eingeladen.
Die Bürger vor Ort waren positiv überrascht, wie wohnlich und praktisch die Wohneinheiten eingerichtet wurden. Dafür und für den besonderen Einsatz der letzten Wochen und Monate sprach auch Bürgermeister Bert Spilles dem Team vom Fachbereich Soziales, rund um den Leiter und Flüchtlingskoordinator, Joachim Neienhius-Wibel, ein großes Lob aus.
Die interessierten Nachbarn, Helfer  und Politiker konnten einen Blick in die Wohnungen werfen, die allesamt freundlich und hell ausgestattet sind. Es gibt eine kleine Küche mit Herd und Backofen in direkter Nähe zum Essplatz. Neben dem Badezimmer mit Dusche und WC sind jeweils drei weitere Zimmer, die für den Aufenthalt und als Schlafraum dienen.

Uebergabe Fluechtlingsunterkunft Siebengebirgsring Gruupenfoto
Bei der offiziellen Schlüsselübergabe: (v.l.n.r.) Joachim Neienhuis-Wibel, Holger Jung, Bert Spilles, Ulrich Röger und Gunther Ullrich

Bürgermeister Bert Spilles nutze die Gelegenheit, den vielen ehrenamtlichen Flüchtingshelfern für ihr großartiges Engagement zu danken. Ohne dieses sei die Aufnahme von hunderten Flüchtlingen in Meckenheim nicht möglich gewesen. Die Helfer stehen nun schon in den Startlöchern und lauschten den Informationen vom Ersten Beigeordneten, Holger Jung, der berichtete, dass durch die Belegung der Holzmodule die Provisorien, wie die Fronhofhalle oder die OGS-Räume in Merl, in den nächsten Wochen sukzessiv aufgelöst werden können. Ein entsprechendes Abstimmungsgespräch zur Belegung mit den Helferkreisen sei für den nächsten Tag angesetzt.
Grundsätzlich werden an allen Standorten Familien mit Kindern, Eheleute und alleinreisende Flüchtlinge wohnen.

Uebergabe Fluechtlingsunterkunft Siebengebirgsring 38b

​   Uebergabe Fluechtlingsunterkunft Siebengebirgsring 38a

​   Uebergabe Fluechtlingsunterkunft Ersdorf Haeuser

Die Flüchtlingsunterkünfte in Holzbauweise am Siebengebirgsring (l. und Mitte) und in Ersdorf.

Im Dezember 2015 hatte der Rat der Stadt Meckenheim einen kurz-, mittel- und langfristig ausgerichteten Maßnahmenkatalog zur Unterbringung der Flüchtlinge in Meckenheim beschlossen. Als mittelfristiger Schritt konnten nun die Holzständerunterkünfte auf der sogenannten "Werferwiese" und in Ersdorf als Wohnunterkunft realisiert werden. Die Belegung in den abgeschlossenen Einheiten vermindert bzw. minimiert die Beeinträchtigungen und Einschränkungen der kommunalen Infrastruktur.

Fluechtlingsunterkunft Innenbereich Schlaf- Und Aufenthaltsraum

​     Fluechtlingsunterkunft Innenbereich Kueche

Modern und freundlich eingerichtete Räume für bis zu zehn Personen auf 60 m².

Die Fa. RÖLA-Bau GmbH aus Mainhardt erstellte die Flüchtlingsunterkünfte an den beiden Standorten in Meckenheim. Auch Meckenheimer Firmen haben bei der Erstellung der Wohnanlagen mitgewirkt. Die Gebäude wurden in Holzrahmen-Bauweise errichtet, da sich die Herstellungszeit somit stark verkürzen ließ. Die Bauzeit an beiden Standorten betrug jeweils rund vier Monate. Die freundlichen Holzfassaden der Gebäude bieten ein angenehmes Wohngefühl. Davon machten sich der Geschäftsführer Ulrich Röger und Gunther Ullrich von der Abbundzentrum Leipzig GmbH - Technik mit Holz- persönlich ein Bild vor Ort. Ullrich überreichte dem Bürgermeister zudem ein Zertifikat der CO2-Bank für den aktiven Beitrag zum Klimaschutz, da die beiden Wohnanlagen in Holz realisiert wurden.
Durch den Vorgang der Photosynthese wird Kohlendioxid (CO2) gespalten. Der Kohlenstoff (C) wird in Holz gespeichert. Der Sauerstoff (O) geht in die Atmosphäre. Der Atmosphäre wird dadurch das Treibhausgas CO2 dauerhaft entzogen.
Die Stadt Meckenheim erhält aufgrund der Holzbauweise einen Beleg, unterzeichnet vom Landesbeirat Holz NRW, dass 358 Tonnen CO2 der Atmosphäre dauerhaft entzogen wurden.

Alle Informationen rund um die Flüchtlingshilfe in Meckenheim und die Ansprechpartner finden Sie auf der Serviceseite: