Infoleiste

Topmeldungen

Stadt Meckenheim warnt vor vermeintlichen E-Mails aus dem Rathaus

weiterlesen

Betriebsausflug der Stadtverwaltung Meckenheim

weiterlesen

Spiel- und Sportfest begeistert zum 9. Mal ein großes Publikum

weiterlesen

Jetzt den Platz in der Kindertageseinrichtung beantragen

weiterlesen

Heckenrückschnitt, aber mit Bedacht

weiterlesen

Schnuppertag im Rathaus

weiterlesen

Baubetriebshof startet am 16. Oktober Laubsammelaktion

weiterlesen
Fb-f-logo _blue 72

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Bild Buntemenschenreihe

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Bluetenkoenigin 70px Infoblock

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega 70px

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Logo Parkscheibe 2014 Klein

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

weiterlesen
Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Buergerstiftung Meckenheim Mit Schriftzug Klein

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

26.09.2017

Gesprächscafé für Trauernde

weiterlesen

26.09.2017

Das Grundgesetz II

weiterlesen

27.09.2017

"Locker vom Hocker"

weiterlesen

"Wir packen´s an!": Flüchtlingshilfe in Meckenheim

Alle Informationen auf einen Blick

Die Unterbringung und Integration der Flüchtlinge und Asylbewerber, die nach Deutschland kommen, stellt für die Bundesländer, aber insbesondere für die Kommunen - gerade hier in Nordrhein-Westfalen – derzeit eine ganz besondere Herausforderung dar, der sich natürlich auch die Stadt Meckenheim stellt.
Die Aufnahme und die Integration von Flüchtlingen haben in vielerlei Hinsicht unmittelbaren Einfluss auf das Zusammenleben in der Stadt. Das ehrenamtliche Engagement und die Hilfsbereitschaft der Bürger in Meckenheim sind in diesem Rahmen eine wesentliche Stütze der Flüchtlingshilfe. Koordiniert wird die Betreuung der Menschen bei uns durch einen sogenannten „Runden Tisch“, zu dem sich viele hauptamtlich und ehrenamtlich Tätige vernetzt haben.

  • Ansprechpartner in der Flüchtlingshilfe ist bei der Stadt Meckenheim der Fachbereichsleiter Soziales, Migration und Integration Joachim Neienhuis-Wibel, erreichbar unter Tel. (02225) 917 192 oder per E-Mail joachim.neienhuis-wibel@meckenheim.de.
     
  • Daneben hat die Stadt Meckenheim einen Integrationshelfer und Koordinator des Ehrenamtes in der Flüchtlingshilfe eingestellt. Heiko Leubecher ist unter Tel. (02225) 917196 oder per E-Mail integrationshelfer@meckenheim.de zu erreichen.

  •  

Zahlen und Fakten zur aktuellen Situation in Kurzform:
Fluechtline Zahlen Kurz
Klick zum PDF

 

Trennlinie Verlauf Grau Cp
 

Meckenheimer Erklärung zur Flüchtingssituation
Der Stadtrat beschließt eine Erklärung für Respekt, Akzeptanz und Toleranz in Meckenheim: Die Meckenheimer Erklärung zur Flüchtlingssituation. Diese können Sie hier einsehen:




Meckenheimer Flüchtlingskonzept
Der Rat der Stadt Meckenheim hat in seiner Sitzung am 9. Dezember 2015 nahezu einstimmig einen kurz-, mittel- und langfristig ausgerichteten Maßnahmenkatalog beschlossen.

Die Abwägung erfolgte unter der Berücksichtigung unterschiedlicher Parameter:

  • Verfügbarkeit
  • Verteilung im Stadtgebiet
  • Dezentralität als Motor der Integration
  • Wirtschaftlichkeit der Unterbringung

Das komplette Konzept ist hier abrufbar.

Am 10. März 2016 wurde im Ausschuss für Soziales, Familie, Demografie und Integration über die Situation und das Konzept informiert. Diese Präsentation haben wir in einem PDF kurz für Sie zusammengefasst:
Fluechtlingssituation Uebersicht Anfangsbild
Klick zum PDF

Am 15. Juni 2016 wurde der aktuelle Sachstand zur Flüchtlingssituation in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses dargestellt. Die Präsentation können Sie hier abrufen:
Fluechtlinge Sachstand150515
Klick zum PDF

Am 8. September 2016 hat der Integrationshelfer der Stadt Meckenheim, Heiko Leubecher, die Flüchtlingssituation und ein Konzept zur Integration in der Sitzung des Sozialausschusses vorgestellt:

Leubecher-ppt-fluechtlingssituation
Klick zum PDF
​      Leubecher-ppt-konzept-integration
Klick zum PDF

 


Vorweihnachtlicher Glanz durch Meckenheimer Flüchtlinge - Asylsuchende und Obdachlose bauen mit viel Begeisterung und Engagement Zintemaat auf
Den Artikel finden Sie hier

Großartiges Projekt erfreut Groß und Klein - Renovierungsaktion mit Flüchtlingen und Kindern an der Kita Pusteblume ein voller Erfolg
Hier lesen Sie mehr darüber

"Wer will fleißige Handwerker sehen" - tolle Renovierungsaktion mit Flüchtlingen an Kita
Lesen Sie hier den Artikel

"Wir wollen der Gemeinschaft etwas zurückgeben"  - Meckenheimer Flüchtlinge renovieren Unterkünfte
Hier können Sie den Artikel darüber lesen

„Mobile Registrierungsteams“ auch in Meckenheim - Erfassung von Flüchtlingen durch das BAMF
Die Mitteilung finden Sie hier

Flüchtlingshilfe in Meckenheim - Letztes Januar-Bürgergespräch im PZ am Schulcampus
Lesen Sie hier den Bericht

Flüchtlingshilfe in Meckenheim - Bürgergespräche in Lüftelberg und Altendorf/Ersdorf Anfang Januar 2016
Den entsprechenden Bericht finden Sie hier:

Willkommenscafé in Meckenheim im Dezember 2015
Auch hier ist ein Bericht hinterlegt:

Flüchtlingshilfe in Meckenheim - Bürgerinformationsveranstaltung im November 2015
Hier können Sie den Bericht lesen:

 Trennlinie Verlauf Grau Cp

Geldspenden
Geldspenden können Sie gerne auf eines der Konten der Stadt Meckenheim unter dem Stichwort „Flüchtlingshilfe“ überweisen:
Kontoinhaber: Stadt Meckenheim

Kreissparkasse Köln:
IBAN: DE10 3705 0299 0047 6002 67
BIC: COKSDE33

Raiffeisenbank Rheinbach-Voreifel e.G
IBAN: DE22 3706 9627 1001 2160 11
BIC: GENODED1RBC

Deutsche Bank Bonn
IBAN: DE40 3807 0059 0080 1910 00
BIC: DEUTDEDK380

Postbank Köln
IBAN: DE07 3701 0050 0021 3815 09
BIC: PBNKDEFF

Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe

Trennlinie Verlauf Grau Cp

Sachspenden

  • Möbel- und Elektrogroßgeräte
    Das Soziale Kaufhaus Bonn (DSK), Deutschherrenstr. 197-201, 53179 Bonn, Telefon: 0228 / 22798349, Internet: http://www.sozialkaufhaus-bonn.de/
     
  • Sonstige Sachspenden (z.B. Küchenutensilien, Töpfe & Pfannen, Elektrokleingeräte, Bettwäsche)
    Bedarfshilfe Meckenheim e.V., Spenden können direkt im Aktionsladen, Hauptstraße 21 in Meckenheim abgegeben werden. Geöffnet: Mo. – Fr. 10 Uhr – 13 Uhr und 15 – 19 Uhr, Sa. 10 – 14 Uhr, Tel. (02225) 7099821.
    Alternativ können Spenden auch im Lager Adendorf, Erhard–Fischer-Straße 9 in Adendorf abgegeben werden (vorherige Absprache unter der oben genannten Telefonnummer).
     
  • Kleiderspenden
    Spenden bitte direkt bei einer der folgenden drei Kleiderstuben abgeben:

    * Arbeiterwohlfahrt Bonn/Rhein-Sieg e.V., Ortsverein Meckenheim, Untergeschoss Katholische Grundschule
    Zugang Frongasse, Geöffnet: Di. 15 Uhr - 17.30 Uhr, Tel. (02225) 7099002

    * Kaleidoskop, Verein für Nachbarschaftshilfe e.V., Schützenstraße 17 (Keller Kath. Grundschule)
    Geöffnet: Di. 9 Uhr - 11 Uhr Spendenabgabe, 15 Uhr - 18 Uhr Verkauf, Tel. (02225) 13908

    * Bedarfshilfe Meckenheim e.V., Hauptstraße 21 & 25, Geöffnet: Mo. – Fr. 10 Uhr – 13 Uhr und 15 Uhr – 19 Uhr, Sa. 10 Uhr – 14 Uhr, Tel. (02225) 7099821.

Ansprechpartnerin bei der Stadt Meckenheim für Sachspenden
Bettina Hihn
Bahnhofstraße 22
53340 Meckenheim
Tel. (02225) 917144
E-Mail bettina.hihn@meckenheim.de

Trennlinie Verlauf Grau Cp

Stadt sucht dringend Wohnungen für Flüchtlinge und Flüchtlingsfamilien
Die Stadt Meckenheim sucht zur Unterbringung von Flüchtlingen und Flüchtlingsfamilien weiterhin dringend freie Wohnungen oder leerstehende Häuser mit einzelnen Wohnungen. Der Wunsch wäre insbesondere kleine und dezentrale Wohneinheiten zu finden. Eine Integration ist dann direkt leichter möglich.
Wer Wohnraum vermieten und helfen möchte, wendet sich bitte an den

Stabsstelle Koordinierung Flüchtlingshilfe
Bahnhofstraße 22
53340 Meckenheim
Tel. (02225) 917192
E-Mail joachim.neienhuis-wibel@meckenheim.de
oder
Tel. (02225) 917193
E-Mail michael.leven@meckenheim.de

Trennlinie Verlauf Grau Cp

Weitere Kontakte

  • Flüchtlings-Helferkreis Ersdorf-Altendorf
    helferkreis-ersdorf-altendorf@gmx.de
  • Internationaler Meckenheimer Lauftreff
    Der internationale Lauftreff, initiiert durch Doris Neißer-Deiters, findet jeden Mittwoch nach telefonischer Absprache in Meckenheim statt. Die Laufstrecke beträgt 10 km. Weitere Läufer, Meckenheimer und Flüchtlinge, sind herzlich willkommen; Tel. (02225) 18562.



Allgemeine Informationen
zum Thema Asyl und Flüchtlinge erhalten Sie beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, zu den Themen Flüchtlingsschutz, Asylrecht, Abschiebungsverbote oder sichere Herkunftsstaaten. Daneben bietet das Bundesamt eine Broschüre zum "Ablauf des deutschen Asylverfahrens" bzw. zu "Das deutsche Asylverfahren- ausführlich erklärt" an.

Nützlichen Tipps und Informationen für das Leben in Deutschland finden Flüchtlinge unter http://www.refugeeguide.de in einer Informationsbroschüre in fünfzehn verschiedenen Sprachen.

Unter https://www.ankommenapp.de finden Flüchtlinge eine APP mit vielfältigen Funktionen: Einstieg in die deutsche Sprache mit vielen Übungen; Antworten auf viele praktische Fragen des Alltags; wichtige Informationen zu den Themen Asylprozess, Arbeit oder Ausbildungsstelle.

Unter www.wdrforyou.de bietet der WDR Infos, Berichte, Unterhaltung für Helfer und Flüchtlinge in vier Sprachen.

Informationen für Flüchtlinge zum Thema "Studieren in Deutschland" gibt es hier: http://www.studieren-in-deutschland.org/als-fluechtling-studieren/

Neues Online-Angebot der Landesregierung
Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat eine Online-Plattform gestartet, um das Zusammenführen von Hilfsangeboten und Hilfebedarfen in der Flüchtlingshilfe landesweit besser zu organisieren,  www.ich-helfe.nrw

Arbeit - Dürfen Asylsuchende, anerkannte Flüchtlinge und Geduldete arbeiten?
Das hängt vom asylrechtlichen Status ab. Während des Asylverfahrens dürfen Flüchtlinge frühestens nach drei Monaten Aufenthalt in Deutschland eine Arbeit aufnehmen, sofern die zuständige Ausländerbehörde der Arbeitsaufnahme im konkreten Fall zugestimmt hat.

Eine Informationsbroschüre mit dem Titel "Potentiale nutzen - geflüchtete Menschen beschäftigen", die die Bundesagentur für Arbeit gemeinsam mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge entwickelt hat, zeigt Betrieben, wie sie vorgehen müssen, wenn sie Flüchtlinge beschäftigen wollen und welche Unterstützungsmöglichkeiten die Bundesagentur für Arbeit bietet.

Am 30. Mai 2016 fand in Meckenheim eine Informationsveranstaltung zur „Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt“ statt. Hier wurde der Integration-Point (IP) vorgestellt, eine Bürogemeinschaft der Bundesagentur für Arbeit + Jobcenter in engster Abstimmung mit dem Rhein-Sieg-Kreis:
Pdf Integrationpoint
Klick zum Info-PDF

Im Anschluss folgte ein Vortrag zu den rechtlichen Rahmenbedingungen der Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen:
Pdf Arbeitsmarktintegration-recht
Klick zum Info-PDF

Schule - Müssen Flüchtlingskinder eine Schule besuchen?
Ja, alle Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren haben das Recht und auch die Pflicht eine Schule zu besuchen. Nach dem Schulgesetz besteht die Schulpflicht für jedes Kind, somit auch für die Kinder von Flüchtlingen. Durch die Zuweisung und Meldung in Meckenheim sind die Eltern oder Erziehungsberechtigten verpflichtet, ihr Kind umgehend an einer Schule anzumelden.

Zuweisungen - Wer entscheidet, wie viele Flüchtlinge nach Meckenheim kommen?
Asylsuchende werden in den ersten Wochen des Asylverfahrens in der Regel in einer Erstaufnahmeeinrichtung untergebracht. Jedes Land hat eine festgelegte Quote an Asylbegehrenden aufzunehmen (sogenannter Königsteiner Schlüssel, Zuweisung orientiert sich an der Einwohnerzahl und dem Steueraufkommen), um die damit verbundenen Lasten angemessen zu verteilen. Die Festlegung der zuständigen Aufnahmeeinrichtung erfolgt über das bundesweite Verteilungssystem EASY (Erstverteilung der Asylbegehrenden). Die Festlegungen für Nordrhein-Westfalen werden von der Bezirksregierung Arnsberg getroffen.