Infoleiste

Topmeldungen

Durchgängiger Badespaß in den Sommerferien

weiterlesen

Parkpalette: geplante Abrissarbeiten

weiterlesen

So gelingt der ungetrübte Urlaubsspaß daheim

weiterlesen

Wissen über Meckenheim ist gefragt

weiterlesen

Sommerliches Leservergnügen

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Miniaturbild Blütenkönigin Katharina Arndt

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

20.07.2019

"Zur Madbach- und Steinbachtalsperre"

weiterlesen

21.07.2019

"6000 Jahre Meckenheimer Geschichte"

weiterlesen

23.07.2019

"Radlertreff"

weiterlesen

Offizieller Spatenstich am "Merler Keil II"

Erschließung eines weiteren Neubaugebietes in Meckenheim

Die Stadt Meckenheim hatte zum offiziellen Spatenstich zur Erschließung des Neubaugebietes "Merler Keil II" eingeladen. Bürgermeister Bert Spilles begrüßte die Gäste, verwies auf die Historie und den Wunsch der Verbindung zwischen der Mitte Meckenheims und des Ortsteils Merl und dankte den Beteiligten für die konstruktive und kooperative Zusammenarbeit.

Spatenstich Merler Keil Ii

Beim offiziellen Spatenstich: (v.l.n.r.) Ludwig Florack- Geschäftsführer der Florack GmbH, Ralf Thielecke- Stadtplaner Städtebauliche Arbeitsgemeinschaft, Heinz-Peter Witt- Technischer Beogeordneter, Bürgermeister Bert Spilles und Heinrich Dahmen- Erftverband

Der Erftverband und die Stadt Meckenheim haben bereits Ende Juli mit der Voraus-Erschließung für den 2. Abschnitt des Baugebiets Merler Keil zwischen dem Ende des "Merler Winkel" und der Gerichtsstraße im Meckenheimer Stadtteil Merl begonnen.
In den kommenden 15 Monaten wird die beauftragte Firma Florack GmbH aus Heinsberg zunächst je einen Schmutz- und einen Regenwasserkanal bauen, bevor dann die Versorgungsleitungen verlegt und die Baustraßen erstellt werden.
Durch diese Baumaßnahme werden mehr als 75.000 m² neues Wohnbauland erschlossen.
Rund 185 Grundstücke in ein- und zweigeschossiger Bauweise erhalten ihre Zufahrt und die Kanalanschlüsse sowie Zugang zu Wasser, Gas, Strom und Fernmeldeanlagen.

Heinrich Dahmen vom Erftverband führte aus, dass rund 3.600 m Kanal verlegt werden müssen. Auch für den Erftverband kein kleines Projekt. Für die Fertigstellung des Kanals und die ca. 2000 m Baustraße wenden die Stadt Meckenheim zusammen mit den Stadtwerken Meckenheim, dem Erftverband und weiteren Versorgungsträgern rund 2,33 Mio Euro auf.
Im Herbst 2014 können dann die privaten Bauherren mit ihren Gebäuden beginnen. Der Endausbau der Straßen und der Grünanlagen wird nach dem Ende der Hochbautätigkeit durch die Stadt Meckenheim erfolgen.
Bis dahin werden über 500 neue Bürgerinnen und Bürger in Meckenheim ein Zuhause gefunden haben.
Für die Fertigstellung der Verkehrsflächen und Grünanlagen werden noch einmal ca. 1,1 Mio Euro veranschlagt.