Infoleiste

Topmeldungen

So gelingt der ungetrübte Urlaubsspaß daheim

weiterlesen

Wissen über Meckenheim ist gefragt

weiterlesen

Sommerliches Leservergnügen

weiterlesen

Durchgängiger Badespaß in den Sommerferien

weiterlesen

Vielfältige Parkmöglichkeiten am Neuen Markt

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Miniaturbild Blütenkönigin Katharina Arndt

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

16.07.2019

"Feierabendtour"

weiterlesen

17.07.2019

"Rechtliche Information für Frauen in Meckenheim und Rheinbach"

weiterlesen

18.07.2019

"50 Jahre Rhein-Sieg-Kreis"

weiterlesen

Sportlerehrung 2012

Meckenheimer Sportler erzielen herausragende Leistungen

Im Rahmen der Sportlerehrung 2012 wurden Sportlerinnen und Sportler für Ihre großartigen Leistungen im Jahr 2011 bzw. in den vergangenen Jahren oder ihr besonderes Engagement im Sportverein ausgezeichnet. Das Rahmenprogramm gestaltete der VFG Meckenheim mit Tanzvorführungen.

Die Ehrung nahm Bürgermeister Bert Spilles vor

Auszüge aus der Rede:

"Als erstes möchte ich Margot Weidmann und Wilhelm Pütz vom TST-Merl auf die Bühne bitten:
Sehr geehrte Frau Weidmann,
nach Ihrem Umzug mit Ihrer Familie nach Meckenheim im Jahre 1976, vor mittlerweile 35 Jahren, sind Sie in den 1970 gegründeten TST Merl eingetreten, ihm bis heute treu geblieben und gehören zum sogenannten „Inventar“ dieses renommierten Sportvereines.
Sie waren ab 1980 über 22 Jahre Übungsleiterin der Abteilung „Funktionelle Gymnastik“ für alle Altersgruppen, haben mit besonderer Begeisterung für durchschnittlich 20 quirlige „Pänz“ über Jahre hinweg das „Kinderschwimmen“ veranstaltet, aber auch Erwachsenen das Schwimmen beigebracht, führten von 1996 bis 2007 Wassergymnastik durch und von 1998 bis heute Kraul- und Rückenschwimmen.
Sie haben mit dazu beigetragen, dass der Schwimmsport in unserer Stadt mit ihrem attraktiven Hallenfreizeitbad einen so hohen Stellenwert besitzt.
Sehr verehrte Frau Weidmann, im Namen unserer Bürgerinnen und Bürger ganz herzlichen Dank an Sie, verbunden mit der Hoffnung, dass Sie Ihren engagierten und vorbildlichen Einsatz für den Sport in Meckenheim noch lange fortsetzen werden. Alles Gute für Sie!
----------
Nun kommen wir zu Ihnen, verehrter Herr Pütz:
Auch Sie traten schon bald nach Ihrem Umzug nach Meckenheim im Jahr 1985 in den TST Merl ein. Für die Tischtennisabteilung des Vereins waren Sie von Beginn bis heute ein wertvoller Spieler in den einzelnen Mannschaften. Eine Sportart, eine Abteilung und ein Verein profitieren aber umso mehr von Sportlern, die sich über die sportliche Aktivität hinaus für Organisation und Vereinsleben engagieren und Aktivitäten entwickeln, die die Arbeit verrichten, die notwendig ist, damit der Sport selbst lebt und das Interesse der Bürger einer Stadt für eine Sportart und einen Verein gewonnen wird. Das haben Sie, verehrter Herr Pütz, in besonderer Weise viele Jahre getan und auch heute sind Sie weiterhin überaus aktiv.
Über 20 Jahre waren Sie stellvertretender Abteilungsleiter der Tischtennis-Abteilung des TST Merl.
Sie haben sich seit Beginn Ihrer Zugehörigkeit zum TST Merl bis heute für zahllose Sommerfeste und Abteilungsfeiern verantwortlich gezeigt, eine unabdingbare Voraussetzung für das Wohlfühlen in der sportlichen Gemeinschaft. Jede sportliche Aktivität der Tischtennis-Abteilung wurde von Ihnen mit unterstützt, ob in verantwortlicher Funktion oder als Helfer in allen Dingen, die am Rande notwendig sind. Konkret nenne ich an dieser Stelle die zahlreichen Turniere für Jugendliche und Erwachsene, Mini-Meisterschaften genannt und auch die jahrelange Funktion als Mannschaftsführer bei Meisterschaftsspielen. Viele, viele Schüler- und Jugendmannschaften haben Sie zu Meisterschaftsspielen begleitet und betreut und tun dies heute fortan. In früheren Jahren waren Sie ebenfalls als Übungsleiter tätig, beim Ausfall eines Übungsleiters übernehmen Sie noch heute die Vertretung, damit die Übungsstunden stattfinden können.
Sie waren und sind für die Tischtennisabteilung im Besonderen, aber auch für den gesamten TST Merl, ein überaus wichtiger Funktionär im positiven Sinne, immer ansprechbar, immer zur Mithilfe bereit, immer verlässlich und ohne viel Aufhebens, letztlich immer das Wohl des Sports im Auge. Wer so denkt und handelt, bei dem ist es nicht verwunderlich, wenn er auch als immer fairer Sportler anerkannt und respektiert wird.
[Zitat des Abteilungsleiters Norbert Dahm beim letzten Geburtstag von Wilhelm Pütz:
„ Abteilungsleiter wolltest du nicht werden, aber jeder Abteilungsleiter kann froh sein dich als Stellvertreter zu haben.“]
------------------------------------------------------
Der nächste zu ehrende ist Herr Dietmar Schmidt vom 1. Boule und Pétanque-Clubs Meckenheims:
Verehrter Herr Schmidt,
Sie sind seit November 1990 Mitglied des 1. BPC Meckenheim und haben sich in besonderer Weise um den Verein verdient gemacht. Jahrelang haben Sie das über die Grenzen Meckenheims und sogar Deutschlands hinaus bekannte und immer gut besuchte Vatertagsturnier organisiert. Seit Jahren versehen Sie vorbildlich das Amt des Kassenwarts; darüber hinaus sind Sie in Fragen der Sportordnung und des Regelwerks ein kompetenter Ansprechpartner, an den sich die Vereinsmitglieder gerne wenden und sicher sein können, eine sachlich zutreffende Antwort zu bekommen.
Ihre sportlichen Leistungen zeichnen sich dadurch aus, dass Sie seit Jahren den Verein als Ligaspieler in der Kreis- und auch Bezirksliga des Boule und Pétanque-Verbandes NRW recht erfolgreich repräsentieren; außerdem haben Sie bereits zweimal die Vereinsmeisterschaft gewonnen, was bisher nur Ihnen, Herr Schmidt, gelungen ist. Meine herzliche Gratulation.
-------------------------------------------------------------------------
Kommen wir nun zum Tennis Club Blau-Weiß Meckenheim. Zu ehren sind Kerstin Strauchmann und Daniel Burkhart:
Die ersten Tennis-Erfahrungen machten Sie im Alter von sieben Jahren im Meckenheimer Tennisclub im Wiesenpfad, mit neun Jahren wechselten Sie zum TC Blau-Weiß Meckenheim. Mit elf Jahren nahm Sie dort der Clubtrainer Mario Barbaric unter seine Fittiche.
Ihre ersten Medenspiele absolvierten Sie, Frau Strauchmann, in der Mädchenmannschaft des TC BW Meckenheim. Bereits nach ein paar Jahren spielten Sie bei den Juniorinnen und jetzt in der 1. Damenmannschaft in der 1. Bezirksliga. Diese Saison beendete die Mannschaft als Gruppensieger.
Bereits in ihrer Jugend wurden Sie mehrfache Kreis- und Bezirksmeisterin. Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften wurden Sie zusammen mit dem ebenfalls gleich noch zu ehrenden, Daniel Burkhart, Clubmeister im Mixed. Im Doppel verteidigten Sie ihren Titel zusammen mit Corinne Stockmann.
Sie, Frau Strauchmann, kennt man im Club nicht nur als großartige Tennisspielerin, drei Jahre lang haben Sie das Amt der Breitensportwartin ausgeführt und wenn im Club gefeiert wird, helfen Sie schon mal als Disc Jockey aus oder unterstützen die Clubwirtin im Service.
Herzliche Gratulation zur heutigen Auszeichnung!
-------------------
Neben Ihnen steht Ihr Mixed-Partner, Daniel Burkhart, den ich gerne als nächsten auszeichnen möchte.
Daniel, Sie nahmen bereits im Alter von fünf Jahren das Training in einer Kindergruppe unter Leitung des Vereinstrainers Mario Barbaric auf.
Ihre ersten Wettkampfeinsätze hatten Sie dann als neunjähriger in der Knaben-Mannschaft des TC BW Meckenheim. Im Jahr 2007 erreichten Sie mit Ihrer Mannschaftskollegen den Aufstieg in die 1. Verbandsliga.
Parallel dazu kamen Ihre ersten Einsätze in der Juniorenmannschaft des Vereins, in der 2. Verbandsliga. Diese Mannschaft führen Sie momentan als Mannschaftsführer an Nummer eins an.

Wiederholt wurden Sie in den verschiedenen Altersklassen Kreis- und Bezirksmeister des Tennisverbandes Mittelrhein und qualifizierten sich für die Verbandsmeisterschaften.

Auf den beim Vereinstrainer Mario Babaric gelegten technischen und spielerischen Grundlagen baute ein Leistungstraining des Deutschen Tennisbundes auf, an dem Sie zwei Jahre unter dem Bezirkstrainer Markus Krüger wöchentlich zusammen mit drei weiteren jungen Tennisspielern des Tennisverbandes Mittelrhein teilnahmen.

Nach mehreren Einsätzen in der zweiten und ersten Herrenmannschaft nehmen Sie mittlerweile regelmäßig am Training der ersten Herrenmannschaft teil und dürften im nächsten Jahr dort häufig zum Einsatz kommen.

Abgesehen von Ihren Einsätzen in den Mannschaften des TC BW Meckenheim oder Teilnahmen bei Turnieren und Vereinsmeisterschaften, zuletzt der erfolgreichen Teilnahme am Mixed – Wettbewerb zusammen mit Kerstin Strauchmann, wie bereits erwähnt, sind Sie jederzeit bereit sich im Verein zu engagieren, wie z.B. bei Werbeveranstaltungen, dem Tag der offenen Tür oder beim so genannten Schnuppertraining für potenzielle neue Mitglieder.

Regelmäßig übernehmen Sie im Sommer Verantwortung als Assistenztrainer des Vereins, betreuen dabei Kinder und talentierte Jugendliche genau so wie Erwachsene. Ich habe gehört, dass Ihnen besonders die Arbeit mit Kindern viel Freude bereitet, ebenso wie den Kindern, die sich auf jede Stunde bei Ihnen freuen.
Ich gratuliere auch Ihnen, lieber Daniel, herzlich und wünsche weiterhin viel Spaß beim Tennis

---------------------------------------------------------------
Kommen wir nun zur ersten Team-Ehrung.
Ich rufe die Herren der Ü32-Fußball-Mannschaft des VFL Meckenheim auf die Bühne, mit
Markus Tempel , Wolfgang Backhaus, Maurizio Guzzo, Thomas Hansmann, Christian Jordans, Jens Kempfle, Michael Manderfeld, Dr. Emanuel Merkle, Stefan Quantius, Thorsten Schmidt, Waldemar Buczek, Gunnar Nissen, Thomas Scharrenbroich, Andreas Drysch, besonders Jan Fries, als Trainer, Spieler und Mannschaftskapitän und als Betreuer Günter Eberhardt:

Ihre Mannschaft wurde 2006 durch Stefan Rönz gegründet und setzt sich überwiegend aus den ehemaligen Landesligaspielern des Vfl Meckenheim zusammen. Sie, als Mannschaft zeichnen damals wie heute aus, dass fast alle Teammitglieder aus Meckenheim stammen und sowohl mit der Stadt als auch mit dem Verein verwurzelt sind. Als Trainer, Spieler und Mannschaftskapitän zeichnen besonders Sie sich, Herr Fries, aus, wobei Sie dabei hauptsächlich unterstützt werden von Ihren Teamkollegen Maurizio Guzzo und dem Betreuer Günter Eberhardt, der nicht nur Ihre Mannschaft zu allen Turnieren als Betreuer begleitet, sondern auch als Bindeglied der Interessen gegenüber dem Vorstand des Vfl Meckenheim, der Kreise, Verbände und nicht zuletzt gegenüber der Presse vertritt.

Im Jahr 2011 haben Sie neben dem erneuten Gewinn der Kreismeisterschaft- die Sie bereits zum sechsten Mal in Folge gewonnen haben- auch zum zweiten Mal nach 2009 die Meisterschaft auf Verbandsebene- dem Fußballverband Mittelrhein FVM- gewonnen und sich damit für das Jahr 2012 für die inoffizielle Deutsche Ü32-Meisterschaft, den sogenannten Altherren-Supercup, qualifiziert. Der DASC Ü32- Deutscher Altherren Supercup- bietet den Verbandsmeistern und erfolgreichsten Teams der Altersklasse die Möglichkeit, sich sportlich zu messen und kann dazu mit renommierten Vereinen wie dem FC Bayern München oder Hertha BSC aufwarten. 2011 findet außerdem noch im September die westdeutsche Verbandsmeisterschaft in Duisburg statt, zu der Sie sich ebenfalls als eine von sechs Mannschaften qualifiziert haben. Ihr Ziel sei es- nach diversen Anläufen- auch diesen Titel nach Meckenheim zu holen, wozu ich Ihnen feste die Daumen drücke.
Wenn ich mir die Auflistung Ihrer Erfolge ansehe, können wir sehr Stolz auf Ihre Leistungen der letzten Jahre sein: durchgängig der Gewinn der Kreismeisterschaft seit 2006; seit 2008 Mittelrheinmeister bzw. Vizemeister; der 2. bzw. 3. Platz bei der westdeutschen Meisterschaft in 2009 und 2010 und der hervorragende 13. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Jahre 2010. In der ewigen Tabelle der Alte Herren-Mannschaften sind Sie mit Ihrer Ü32-Mannschaft des Vfl Meckenheim derzeit von 1508 registrierten Mannschaften auf dem 16. Platz!

Meine Herren, ich gratuliere Ihnen herzlich zu Ihren Leistungen der letzten Jahre und zur heutigen Auszeichnung bei der Sportlerehrung 2012 und ich freue mich auf zukünftig weiterhin gute Platzierungen.

---------------------------------------------------------------------------

Nach den erfolgreichen Herren kommen wir nun zu einer sehr engagierten Dame des Sports: Ich bitte Brigitte Jochem zu mir.
Liebe Frau Jochem, Sie sind bereits seit Oktober 1983 Mitglied im Meckenheimer Turn- und Schwimmverein und haben seitdem eigene Gruppen geleitet, zunächst im Bereich Jazzdance für Mädchen und Frauen. 1990 wurde mit der Organisation eines MTuS -Tanzfestes damit ein Höhepunkt erreicht. Zwei Jahre lang leiteten Sie die Abteilung Gymnastik und Tanz.
Als der Verein 1996 eine Geschäftsstelle einrichtete, waren Sie die erste Leiterin und haben, vom Mobiliar bis zum Aktenplan, alles so organisiert, wie es heute noch existiert.
Seit 1997 bauten Sie Walking-Gruppen im Verein auf, später dazu Nordic Walking, wozu sie auch die höheren Weihen als offizielle „Instructorin“ erwarben. Gemeinsam mit Ihrem Gatten Tilo Jochem gründeten Sie eine eigene Abteilung Lauf-Walking, die allein für´s Walking auf fast 300 Mitglieder anwuchs.
Es wurde an mich herangetragen, dass Sie eine Frau sind, die immer alles gibt, wenn Sie eine Aufgabe übernehmen. Unpünktlichkeit oder unvollständige Erledigung sei bei Ihnen noch nie gesehen worden. Und Sie ständen immer als ganze Person dahinter. Ihnen geht es nicht nur um die Sache, sondern vor allem auch um den Zusammenhalt der beteiligten Personen. Sie organisieren Grillfeste, Wanderungen, Geburtstagsfeiern und andere Events, bei denen Ihre gereimten Mundart-Vorträge legendär sind.
Liebe Frau Jochem, für Ihr unermüdliches Engagement im MTUS zeichne ich Sie gerne aus und überreiche Ihnen die Urkunde.

-------------------------------------------------------------------------------

Bei dem nächsten zu Ehrenden fällt es mir nicht schwer, Dinge aufzuzählen, bei denen Sie sich für den Sport in Meckenheim verdient gemacht haben. Die Rede ist von Winfried Opfermann. Ihr Name steht in Meckenheim für den Sport in dieser Stadt.
Sie, verehrter Herr Opfermann, haben sich über Jahrzehnte für den Sport in Meckenheim in besonderer Weise eingesetzt.
Als Lehrer am Meckenheimer Gymnasium haben Sie den Sport in allen Facetten gefördert. Über 30 Jahre waren Sie der Vorsitzende der Fachkonferenz Sport am Konrad-Adenauer-Gymnasium und haben damit wie kein anderer den Schulsport an unserem Gymnasium geprägt. Zahlreiche Schulmannschaften haben Sie erfolgreich betreut.
Landesmeister wurden Sie dabei mit der A-Jugend-Fußballmannschaft, mehrfacher Vizelandesmeister mit den Mannschaften in der Leichtathletik, im Judo und im Tennis.
Kreismeistertitel gab es in fast allen Sportarten.
Dabei legten Sie besonderen Wert auf die gute Zusammenarbeit mit den Vereinen und besonders auf das Heranführen auch schwächerer Mannschaften an Wettkämpfe.
Unter Ihrer Leitung wurden regelmäßig Bundesjugendspiele durchgeführt und der Tag des Sports am Gymnasium ins Leben gerufen. Mehrere Schulmannschaften nahmen am Kölnmarathon teil und Sie zeigten sich verantwortlich, dass regelmäßig Klassenmeisterschaften durchgeführt wurden.
Für die Bezirksregierung waren Sie lange Zeit in der Lehrerfortbildung als Moderator im Bereich der Gesundheitserziehung in der Schule durch Sport tätig.
Die intensiven Kontakte und Kooperationen mit den ortsansässigen Vereinen und der Stadt Meckenheim machten Sie zum wichtigen Verbindungsglied zwischen Schule und Gesellschaft.
Von 2002 bis 2009 waren Sie, verehrter Herr Opfermann, Vorsitzender des Stadtsportverbandes Meckenheim und Sie haben auch in dieser Position den Sport in Meckenheim in besonderer Weise geprägt.
Erfolgreich waren dabei Ihre dauernden Bemühungen um den Erhalt und die Erneuerung der Meckenheimer Sportstätten und die Vermeidung der Sportstättengebühren.
Aber auch im Vereinsleben selbst waren Sie in intensiver Weise tätig.
Trainer verschiedener Jugendmannschaften u.a. beim VFL Meckenheim und bei Rot-Weiß Merl. Seit 1980 haben Sie auch das Amt des Obmanns für Sportabzeichen inne.
Verehrter Herr Opfermann, meine herzliche Gratulation zur heutigen Auszeichnung.

-----------------------------------------------------
Last but not least kommen wir bei den ehrenden Erwachsenen zur Leichtathleten Gemeinschaft Meckenheim. Bei der LG Meckenheim werden heute Einzelsportlerinnen und Einzelsportler und Teams aufgrund ihrer besonderen Leistung im Jahr 2011 ausgezeichnet. Die LG Meckenheim steht für hervorragende Nachwuchs- und Jugendarbeit, so dass wir uns alle über die guten Resultate gerade der Jugendmannschaften, aber auch der jungen Einzelsportler sehr freuen.
Zunächst bitte ich die Herren und Dame
Ilja Sablin, Thorsten Woyke, Dr. Manuel Schüssler, Nils Mellinghoff, Johannes Wagner und Angelika Berghäuser auf die Bühne.

Ihnen, Herr Sablin, gratuliere ich herzlich zu Ihren Platzierungen bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften 2011 und den Landesmeisterschaften Nordrhein 2011:
Klasse M 40 im Weitsprung mit 6,19 m der 3.Platz
Klasse M 40 im Weitsprung mit dem 1. Platz

Des Weiteren haben Sie, Herr Woyke bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften 2011 den 4.Platz in der Klasse M 40 im Wurf-Fünfkampf erlangt. Herzlichen Glückwunsch!

Für Ihre Leistungen bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften 2011 und Landesmeisterschaften Nordrhein 2011 erhalten auch Sie, Herr Dr. Schüssler am heutigen Tage eine Auszeichnung, und zwar
in der Klasse M 30 beim 400 m Lauf in 53,25 sec und den 4.Platz, sowie im Weitsprung mit 6,17 m und den 5.Platz bzw. in der Klasse M30 beim 400 m Lauf in einer Zeit von 52,76 sec und den hervorragenden 1.Platz sowie im Weitsprung mit 6,18 m und ebenfalls den 1.Platz. Hier Ihre Urkunde.

Außerdem ehre ich gerne Herrn Mellinghoff für den 5.Platz in der Klasse M 30 mit 1,75 m im Hochsprung bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften 2011 und den herausragenden 1.Platz bei den Landesmeisterschaften Nordrhein 2011 in der Klasse M 30 im Hochsprung mit 1,86 m. Meine herzliche Gratulation!

Als letzten Herrn in der Riege gratuliere ich Herrn Wagner zu Ihren Erfolgen 2011:
Bei den Westdeutschen Meisterschaften im Männer 400 m Lauf haben Sie mit 49,38 sec den 1.Platz errungen. Bei den NRW—Meisterschaften haben Sie auf gleicher Distanz in 48,90 sec den 4.Platz und bei den Nationalen Meisterschaften in der Schweiz ebenfalls auf 400 m den 4.Platz erreicht.

Als einziger Frau gratuliere ich Frau Berghäuser zu Ihrem tollen 1. Platz bei den Westdeutschen Hallen—Seniorenmeisterschaften 2011 in der Klasse W 30 im Hochsprung mit 1,53 m, sowie zum 1. Platz bei den Nordrhein—Meisterschaften 2011
bei den Seniorinnen W 30 im Hochsprung mit 1,56 m. Auch Sie erhalten für diese herausragenden Resultate eine Urkunde.

Kommen wir nun zu den jugendlichen Spitzensportlerinnen der LG Meckenheim. Ich darf auf die Bühne rufen:
Felicitas Ulmer, Carlotta Wehrmann, Laura Offermann und Carolin Martin

Liebe Felicitas Ulmer, ich gratuliere herzlich zum 5.Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2011 in der weiblichen A Jugend im 400 m Lauf und Ihre Nennung der Staffelteilnahme in der Deutschen Bestenliste.

Außerdem ehre ich heute hier Carlotta Wehrmann für die Erfolge im Jahr 2011:
Bei den Landesmeisterschaften Nordrhein haben Sie in der weiblichen A-Jugend im Hochsprung mit einer Höhe von 1,71 den hervorragenden 1.Platz gelegt und bei den Westdeutschen Juniorenmeisterschaften im Hochsprung den 7.Platz. Auch die Teilnahme an der Staffel ist in der Deutschen Bestenliste aufgeführt. Dazu meine herzlichen Glückwünsche.

Auch Sie, liebe Laura Offermann, haben in 2011 einige Erfolge eingefahren, zu nennen wären hier bei den Landesmeisterschaften Nordrhein in der weiblichen A-Jugend im Hochsprung mit 1,68 der tolle 2. Platz und bei den Westdeutschen Juniorenmeisterschaften ebenfalls im Hochsprung der 5.Platz.

Die Dominanz der jungen Damen ist nicht zu übersehen, da ich nun eine weitere für Ihre Leistungen auszeichnen darf. Und zwar ist dies, Carolin Martin, die im NRW —Landeskader im 100 m Sprint mitläuft , die bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2011 in der weiblichen B-Jugend die 100 m, die 200 m und in der Staffel läuft, die bei den Landesmeisterschaften Nordrhein im letzten Jahr den 3. Platz in der weiblichen B-Jungen die 100 m mit 12,52 sec. belegte und die die 200 m ebenfalls als dritte erlief, die Staffel- und Mannschaftsteilnehmerin ist und zahlreiche Nennungen in der Deutschen Bestenliste aufweist.
Auch Ihnen gratuliere ich heute sehr herzlich und überreiche Ihnen Ihre Urkunde.

Kommen wir nun abschließend zu den Mannschaften der LG Meckenheim:
Geehrt wird heute die 4 x 400 m Staffel der weiblichen A-Jugend – U 20, die den 9.Platz bei den Deutschen Meisterschaften belegt haben und auf der Deutschen Bestenliste auf Platz 12 stehen. Ich bitte die jungen Damen auf die Bühne und zwar:
Maren Backsmann, erneut Carolin Martin, Carlotta Wehrmann und Felicitas Ulmer, sowie Leonie Schupp und Alicja Arndt
-------
Weiterhin sind das die 4 x 200 m Staffel (Halle) und die 4 x 100 m Staffel weibliche B-Jugend (U 18), die bei den Landesjugendmeisterschaften 2011 in der Halle den Platz 2 belegt haben und eine Einladung zum internationalen Hallenmeeting in Düsseldorf erhielten. Weiterhin waren die jungen Sportlerinnen
bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2011 und erreichten den 4. Platz bei den Landesmeisterschaften Jugend 2011.
Im Team stehen Carolin Martin, Alicja Arndt, Maren Backsmann, Leonie Schupp, Ann-Kathrin Lambertz und Carolin Meyer. Meinen herzlichen Glückwunsch Ihnen allen!
------------
Carolin Martin, Ann-Kathrin Lambertz und Maren Backsmann können direkt auf der Bühne bleiben, da Sie für Ihren 15. Platz mit der Siebenkampfmannschaft der weiblichen B-Jugend auf der Deutschen Bestenliste geehrt werden.
-------------
Kommen wir nun zu den jungen Sportlern. Die 4 x 400 m Staffel-Mannschaft der männlichen A-Jugend (U 20) hat an der Deutschen Meisterschaft 2011 teilgenommen und ist auf der Bestenliste 2011 zu finden. Zur Staffel gehören
Tim Wienböker, Arne Mellinghoff, Benedikt Gratz und Nils Heinrich. Meinen herzlichen Glückwunsch zur heutigen Ehrung.

---------
Weiterhin ist die Zehnkampfmannschaft der männlichen A-Jugend (U 20) mit Platz 12 auf der Deutschen Bestenliste 2011. In der Mannschaft vertreten sind Arne Mellinghoff, Nils Heinrich und Vincent Langer. Auch Ihnen gratuliere ich gerne !

---------
Auf Platz 33 der Deutschen Bestenliste steht die Zehnkampfmannschaft der männlichen B-Jugend (U 18), dazu gehören Oliver Poschwatta, Philipp Merkel und Niklas Gutsche. Tolle Leistung!!

---------
Nun ehre ich noch zwei Schülermannschaften und zwar die Schüler B (U 14) im Vierkampf als Kreismeister 2011, und zwar Leon Meyer, Valentin Schutz, Tyger Lobinger, Artem Krikuxnenko,Artem und Fabian Ulrich. Ich gratuliere Euch sehr herzlich!

Und nun zu den Schülerinnen B (U 14) : Auch Ihr konntet im Vierkampf Kreismeisterinnen werden. Meinen herzlichen Glückwunsch an Lea Luwig, Lena Strick, Luise Geist, Nicole Merkel und Sandra Willutzki."