Infoleiste

Topmeldungen

So gelingt der ungetrübte Urlaubsspaß daheim

weiterlesen

Wissen über Meckenheim ist gefragt

weiterlesen

Sommerliches Leservergnügen

weiterlesen

Durchgängiger Badespaß in den Sommerferien

weiterlesen

Vielfältige Parkmöglichkeiten am Neuen Markt

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Miniaturbild Blütenkönigin Katharina Arndt

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

17.07.2019

"Führung im Haus der Geschichte"

weiterlesen

17.07.2019

"Rechtliche Information für Frauen in Meckenheim und Rheinbach"

weiterlesen

18.07.2019

"50 Jahre Rhein-Sieg-Kreis"

weiterlesen

Meckenheimer Künstler übergeben Kunstwerke an Stadt

Stella Dorée und Manfred Weil danken für Engagement in der bildenden Kunst

Zwei Gemälde von Meckenheimer Künstlern erhielt die Stadt Meckenheim als Geschenk. Stella Dorée und Manfred Weil war es ein Bedürfnis ihrer Heimatstadt ein Bild zu übergeben. Besonderer Dank ging an Bürgermeister Bert Spilles, der auch mit seinem persönlichem Engagement den Künstlern in Meckenheim immer wieder eine Plattform biete, Arbeiten auszustellen. Spilles zeigte sich sehr erfreut gleich zwei stadtgeschichtsträchtige Werke zu erhalten. Im Hinblick auf die 375-Jahr-Feierlichkeiten dieses Jahres sei zu erkennen, dass sich die Künstler mit der Geschichte im Allgemeinen, mit religiösen Dingen, aber auch mit der Stadtgeschichte Meckenheims befassen. Die Arbeiten der beiden Künstler könnten hinsichtlich der Maltechnik und der Farbgebung kaum unterschiedlicher sein. Er sei noch auf der Suche nach geeigneten Plätzen für die neuen Kunstwerke. In einer kleinen Ansprache resümierte er, dass Meckenheim ein echtes Potential an Künstlern habe.
Beide Künstler sind in den Meckenheimer Künstlergruppen „Eigen Art“ und „Begebungen“ vertreten.
 

Kunstwerke An Stadt Gruppenbild

Bei der Übergabe der Kunstwerke: (v.l.n.r.) Stella Dorée, Bürgermeister Bert Spilles, Dr. Thomas Meurer und Manfred Weil

„Prinzenpaar Anno 1939“ heißt das Bild von Gisela Jentsch, die unter dem Künstlernamen Stella Dorée Kunstwerke An Stadt Stella Dor _ebekannt ist.
Ohne konkrete Vorlage sei sie auf Spurensuche gegangen, mit dem Wunsch der Stadt ein Bild zu schenken. Der Karneval beschäftige die gebürtige Meckenheimerin schon von Kindesbeinen an. So entstand die Arbeit für die Ausstellung „Spurensuche“ in 2010.
Laut ihren eigenen Reflexionen zum Bild, sei es ein Werk, das viel erzähle und die Phantasie anrege.
Die Farbigkeit und die dominierenden Figuren fielen dem Betrachter direkt ins Auge.
 

 

Beim Bild von Manfred Weil diente der Kupferstich von Israhel van Meckenem „Die Hochzeit der Jungfrau“ Kunstwerke An Stadt Manfred Weilals Vorlage. Weil interpretierte die jüdische Hochzeit in einer Gouache-Arbeit, die einen kreidigen Charakter habe.
Der mittlerweile 90-jährige Künstler arbeite sehr gerne in schwarz/weiß. Farbe sei nicht ganz seriös im Vergleich zur Form.
Das Bild wird leihweise in der Ausstellung „Meckenheimer Persönlichkeiten“ im Rahmen des Mottojahres “375 Jahre Meckenheim“ im Herrenhaus Burg Altendorf Mitte Juli zu sehen sein, mit der die Künstlergruppe „Eigen Art“ eine Hommage an Israhel van Meckenem hält.

[16. – 17. Juli, 10.00 – 18.00 Uhr
Ausstellung: Meckenheimer Persönlichkeiten
Künstlergruppe Eigenart: Hommage an Israhel van Meckenem
Doris Leistner: Aquarelle
Herrenhaus Burg Altendorf]