Infoleiste

Topmeldungen

Durchgängiger Badespaß in den Sommerferien

weiterlesen

Parkpalette: geplante Abrissarbeiten

weiterlesen

So gelingt der ungetrübte Urlaubsspaß daheim

weiterlesen

Wissen über Meckenheim ist gefragt

weiterlesen

Sommerliches Leservergnügen

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Miniaturbild Blütenkönigin Katharina Arndt

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

20.07.2019

"Zur Madbach- und Steinbachtalsperre"

weiterlesen

21.07.2019

"6000 Jahre Meckenheimer Geschichte"

weiterlesen

23.07.2019

"Radlertreff"

weiterlesen

Meckenheims Konrad-Adenauer-Gymnasium mit Bestleistung in naturwissenschaftlichen Wettbewerben

Erfolgreichste Teilnehmerin ist Kaja Baumecker

Seit einigen Jahren nehmen die Schülerinnen und Schüler des Konrad-Adenauer-Gymnasiums (KAG) mit großem Erfolg an den naturwissenschaftlichen Wettbewerben „Chemie entdecken“, „DECHEMAX“ „Internationale Chemie-Olympiade“, „bio-logisch!“ und „Informatik-Biber“ teil.

Schuelerwettbewerb Gruppenfoto

Alle Teilnehmer der Schülerwettbewerbe und ihre Lehrerinnen

Internationale Chemie-Olympiade
Die Internationale Chemie-Olympiade ist ein Wettbewerb für Schüler an allgemeinbildenden Schulen, der seit 1967 in jährlichem Turnus stattfindet. Die Endrunde wird jedes Jahr in einem anderen Land durchgeführt, 2010 in Japan. Es gibt dabei 4 nationale Runden. Die ersten beiden Runden bestehen aus theoretischen Chemieaufgaben, die in Hausarbeit gelöst werden. Die selbstständig zu erarbeitenden, fachlich sehr anspruchsvollen Aufgaben beinhalten unbekannte Bereiche und Fragestellungen aus der Chemie und gehen zum Teil weit über den Schulstoff hinaus. Im Frühjahr 2009 nahmen ca. 10 interessierte Schülerinnen und Schüler unserer Schule bereits die Möglichkeit wahr, sich mit Hilfe von Seminaren an der Universität Bonn vorzubereiten.

Schuelerwettbewerb Chemie  Schuelerwettbewerb Chemie 2

Beim Chemieversuch: (v.l.n.r.) Julian Diels, Yannik Boss  und Chemielehrerin Mira Beck

Im letzten Durchgang der „Internationalen Chemie-Olympiade 2010“ in Peking nahmen Katharina Reßing, Paul Pfeiffer, Luca Kleineidamm und Martin Ritzert (Abitur 2010) erfolgreich an der ersten Runde erfolgreich teil und wagten sich auch an die Lösung der zweiten. Tatsächlich waren es diesmal zwei Schüler, Paul Pfeiffer und Luca Kleineidamm, die es unter die 12 besten NRWs und gleichzeitig unter die 60 besten Schüler Deutschlands geschafft hatten. Beide besuchten Ende Januar das diesjährige Landesseminar in Leverkusen mit einem abwechslungsreichen und anspruchsvollen Programm mit wissenschaftlichen Vorträgen, Praktika, Übungen und Besichtigungen eingeladen. Beide wurden in die dritte Runde aufgenommen! Paul Pfeiffer nahm die Gelegenheit wahr und besuchte das einwöchige Seminar in Göttingen. Ein toller Erfolg!
Im Frühjahr 2010 nahmen übrigens zwei Nachwuchschemiker der jetzigen Klasse 8c, Sebastian Hanika und Niklas Franke die Gelegenheit wahr, inmitten einer Riege Oberstufenschüler das vorbereitende Seminar für die aktuelle Chemie-Olympiade an der Universität Bonn zu besuchen! Leider waren sie in diesem Jahr noch zu jung um teilzunehmen.
 

Chemie entdecken
Chemie entdecken ist ein Experimentalwettbewerb des KÖLNER MODELLS für Schüler der KIassen 5-10. Im Mittelpunkt stehen chemische Experimente, die auch zu Hause durchgeführt werden können. Es geht dabei immer um Alltagsphänomene. Über die Experimente wird schriftlich berichtet, Daneben gibt es je nach Jahrgangstufe Zusatzfragen. Pro Schuljahr gibt es zwei Wettbewerbe. Seit Jahren nehmen Schüler der Differenzierungskurse an diesen Wettbewerben teil. Viele Schüler schneiden dabei mit Erfolg ab und erhalten eine Urkunde. Beim aktuellen Wettbewerb ging es um das Thema „Chemische Scheren“. Dabei wurden die Eigenschaften von Enzymen in Früchten und Waschmitteln untersucht.

Auch 2010 beteiligten sich die Biologie/Chemie-Differenzierungskurse sowie Teilnehmer der Chemie-AG der Unterstufe an dem Chemie-Experimental-Wettbewerb „Chemie entdecken“.
Insgesamt 48 Schülerinnen und Schüler aus den Differenzierungskursen 8, 9 und 10 erhielten am Ende des Schuljahres eine Urkunde für ihre erfolgreiche Teilnahme. Kaja Baumecker konnte die Jury des Frühjahrs Wettbewerbs „Chemie entdecken 2010“, an dem mehr als 3500 Schüler aus ganz NRW teilnahmen, mit ihrer Arbeit überzeugen. Sie wurde am 14. Juni 2010 in den chemischen Instituten der Universität zu Köln für ihre ausgezeichneten Leistungen mit Urkunde und Preisen geehrt.
Beim letzten Wettbewerb ging es um das Thema „E 330 kann’s“. Dabei wurden die Eigenschaften von Lebensmittelzusatzstoffen wie insbesondere der Citronensäure untersucht.
Von 68 Teilnehmern der Klassen 6, 8 und 9 haben 59 eine Urkunde erhalten, 10 davon mit den Auszeichnungen „großer Erfolg“. Hendrik Werner (Kl. 6), Yasmin Bade und Sebastian Hanika (Kl. 8) erhielten eine besondere Urkunde mit „ausgezeichnetem Erfolg“.
Aktuell arbeiten die Schülerinnen und Schüler am nächsten Wettbewerb unter dem Motto „Gips mit Grips“. Wir sind gespannt auf ihre Ergebnisse!

DECHEMAX
Bei diesem Internetwettbewerb für die Jahrgangsstufen 7 bis 11 beantworten Schüler/innen in Gruppen Fragen zu unterschiedlichen Themen, müssen
recherchieren und schicken ihre Ergebnisse ein. Falls sie eine Runde weiterkommen, stehen auch Experimente auf dem Programm. Es gibt insgesamt
8 Vorrunden. Die Schüler/innen melden sich selbständig an und können auch klassenübergreifend teilnehmen.

Beim Internetwettbewerb „DECHEMAX“ melden sich die Schülerinnen und Schüler selbständig an und können auch klassenübergreifend teilnehmen. Im Schuljahr 2009/2010 lautete das Thema „Chemie fürs Hirn“. Ca. 40 Schülerinnen und Schüler unserer Schule beteiligten sich an der ersten Runde des Schuelerwettbewerb DechemaxInternetwettbewerbs, davon erreichten 19 die zweite Runde. Das Team „4-Stein“ mit Levi Bienentreu Alexander Brock, Jonas Häger und Frederic Lutz aus der jetzigen Klasse 8b schaffte es bundesweit auf den 6ten Platz in seiner Altersgruppe! Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der zweiten Runde fuhren zur Belohnung auf eine Exkursion in die Experimentierküche im Deutschen Museum Bonn.
Aktuell lautet das Thema des DECHEMAX-WEttbewerbs „in 8 Fragen um die Welt“. Es haben sich bereits wieder Schülerinnen und Schüler angemeldet um sich mit Chemie in globalen Zusammenhängen zu befassen. Wir sind gespannt auf ihr Durchhaltevermögen und ihre Ergebnisse!
Unser Schülerteam „Pentaerythrittetranitrat“ (Sebastian Hanika, Niklas Francke, Till Steinebach aus der 8c) hat sich bereits für die zweite Runde qualifiziert.
 

bio-logisch!
bio-logisch! ist ein Einzelwettbewerb für Schüler/innen, die über den Unterricht hinaus an biologischen Fragestellungen und Phänomenen interessiert sind.
Die Neugierde und die Motivation zum Forschen soll unterstützt und gefördert werden. Es werden sowohl theoretische als auch experimentelle Aufgaben aus allen Bereichen der Biologie gestellt. Jedes Jahr gibt es zu einem Leitthema verschiedene Aufgaben. Auf die Jahrgangsbesten wartet eine Einladung zur Schülerakademie nach Bonn. Besonders erfolgreiche Schülerinnen und Schüler werden zu einer Feierstunde eingeladen. Dabei werden Buch- und Sachpreise sowie Urkunden vergeben. In jedem Bezirk werden darüber hinaus engagierte Schülerinnen und Schüler zu einem Aktionstag eingeladen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine Urkunde.

Im letzten Durchgang nahmen 30 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 und 10 an diesem Wettbewerb teil, bei dem es um biologische Fragestellungen geht, die in Form von Experimenten und Schuelerwettbewerb BioTheorie bearbeitet werden. In diesem Jahr beschäftigten sich die Fragen mit dem „Hand und Fuß“. Dabei wurden die Eigenschaften von Händen und Füßen untersucht, so zum Beispiel Fingerabdrücke oder eingeschlafene Füße. Insgesamt nahmen bundesweit 6852 Schülerinnen und Schüler teil. Jonas Häger aus der jetzigen Klasse 8b errang dabei in seiner Alterstufe bundesweit den 42.Platz. Aus der jetzigen Jahrgangsstufe EF (10) waren Hendrik Lehnertz und Georg Hinzmann erfolgreich.
Das Thema des kommenden Wettbewerbes heißt „Kraut und Rüben“ und wird Mitte Mai im Internet zum Download zur Verfügung stehen.
 

Informatik-Biber
Der „Informatik-Biber“ ist ein Informatik Wettbewerb für Jugendliche der Klassenstufen 5 bis 13, der einmal jährlich im November stattfindet. Er ist Bestandteil der Initiative „Bundesweit Informatiknachwuchs fördern“ (BWINF). (www.informatik-biber.de )
Der Wettbewerb wird als Online-Quiz in 4 Altersgruppen: Klasse 5+6/ 7+8/ 9+10/ 11-13 durchgeführt. Insgesamt gibt es für jede Altersstufe 18 spannende Logik-Tüfteleien, unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen, die alleine oder im Team innerhalb eines Zeitraums von 30 Minuten gelöst werden sollen. Dabei sind keine Vorkenntnisse aus der Informatik von Nöten, vielmehr ist hier Köpfchen und logisches Denken angesagt.
Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde. Die ersten und zweiten Plätze erhalten außerdem einen kleinen Preis. Auch die aktivsten Schulen werden ausgezeichnet.

Beim letzten „Informatik-Biber“ in der Woche vom 8.-12. November 2010 haben insgesamt 117950 Jugendliche aus 793 Schulen im gesamten Bundesgebiet teilgenommen. Das Konrad Adenauer Gymnasium Meckenheim war zum ersten Mal dabei. 84 Schülern und Schülerinnen aus verschiedenen Jahrgangsstufen haben teilgenommen (Grundkurs Informatik 11/EF, Grundkurs Informatik 12 und die Klasse 8a).
Yannick Rave und Patrick Spill aus der 8a haben im Team einen hervorragenden zweiten Platz mit 200 von 216 Punkten erreicht. 31mal wurde ein dritter Platz und 17mal ein Ehrenplatz erreicht. Alle 84 Teilnehmer haben eine Urkunde erhalten.
Beim nächsten „Informatik-Biber“ Wettbewerb im November diesen Jahres wollen wir wieder teilnehmen.
 

Betreuende Fachlehrerinnen:
Ulrike Mock (Informatik)
Manuela Pütz (Biologie)
Mira Beck (Chemie), Ulrike Fergen (Chemie), Claudia Roth (Chemie)
 

Text: KAG

Kontakt
Konrad-Adenauer-Gymnasium
Schulleiter Hans-Jürgen Jüngling
Königsberger Straße 30
53340 Meckenheim
Tel. (02225) 917401
Fax: (02225) 917403
E-Mail: schulleitung@meckenheim-kag.de  
oder sekretariat@meckenheim-kag.de  
Internet: www.meckenheim-kag.de